Das ist ein Anime/Manga RPG über Engel des Himmels und über Teufel der Hölle!
 
StartseiteKalenderFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 "Wald"

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: "Wald"   Mo Jan 04, 2010 10:01 pm



Der Wald der Hölle zeichnet sich wohl vor allem wegen seinen toten Bäumen aus, ja man findet kaum einen gesunden Stängel und das Gras ist von einem ungesunden grau gefärbt. Des Weges entlang findet man hin und wieder Steine welche von einem besonderen Muster geziert sind. Sie strahlen etwas besonderes aus und nicht jedem ist klar was sie darstellen sollen. Auch die Überreste einstiger Bauwerke sind zu finden, das am besten erhaltene Bauwerk steht nahe des Berges der auch als Höllenberg bekannt ist, jenes Bauwerk besteht dabei eigentlich nur an Bögen die nebeneinander stehen, erinnert das ganze doch stark an das Stonehenge. Wie auch immer, auf jeden Fall, sollte man sich von bestimmten Bäumen fernhalten und vor allem bei Nacht aufpassen, nicht nur in der Stadt leben gefährliche Wesen auch hier hausen sie und warten nur auf einfache Beute.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: "Wald"   Do Jan 14, 2010 3:20 am

Es passierte blitzschnell und schon waren Alec und Jane aus dem Gefängnis verschwunden. Orientierungslos reiste er sogesehen durch die Hölle und wusste nicht wo er auftauchen könnte. Somit musste sich der Hälbdämon auf seinen Instinkt und vor allem auf sein Glück verlassen. Nachdem er völlig planlos an einem Ort aufgetaucht ist, bemerkte er, dass er sich in einem Wald befand. Genau genommen in dem Wald der Unterwelt. In der Nähe des Gebietes befindet sich auch der sogenannte Höllenberg. Durch den typischen Anstieg zum Gipfel waren auch einige Teile des Waldes uneben.
Innerhalb eines Augenblicks tauchte Jane und Alec in dem Wald auf und das genau auf einem unebenen Stück Boden. Unvorbereitet verlor der Halbdämon dadurch den Halt mit seinen Füßen, rutschte aus und landete mit einem dumpfen Geräusch auf seinem Rücken. Jane die immer noch von ihm in seinem Arm gehalten wurde, wurde entsprechend mitgezogen und würde somit auf ihrem Begleiter landen. Kurz spürte Alec einige Schmerzen, die aber glücklicherweise wieder schnell vergangen waren. Das typische mysteriöse und doch charmante Lächeln bildete sich wieder auf seinen Lippen und achtsam näherte sich dessen Kopf dem des Mädchens. Sanft berührten seine Lippen ihre Wange und drückte ihr einen gefühlsvollen Kuss auf. Würde er dafür wieder einen Schlag erleiden? "Siehst du, anscheinend ist es Schicksal, dass ich unter dir stehen soll. Ansonsten wäre ich nämlich nicht unten gelandet. Und auch wenn ich dir für die Rettung sehr dankbar bin, weiß ich dass du eine Gegenleistung fordern wirst," flüsterte er Jane leise in ihr Ohr. Seinen Kopf legte er nun wieder auf dem Untergrund ab. Seine Hand streichelte ihr leicht über die Wange und sein Blick ist erneut direkt auf ihre Augen fixiert. "Deine Augen haben einen so unschuldigen und freundlichen Ausdruck und dennoch sind sie so gefährlich," fügte er bedacht hinzu und betrachtete danach den Himmel.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: "Wald"   Sa Jan 16, 2010 4:45 pm

Dort wo sie ankamen, waren tote bäume, kein Wunder denn sie waren im toten Wald und das zu so einer Tageszeit. Sie hoffte nur das ihnen keine lebenden Bäume begegnen würde. Alec hatte den Halt verloren und flog nach hinten und durch die Umarmung sie ebenfalls. Wodurch sie auf ihm landete und andauernd ihr etwas ins Ohr flüsterte bzw sie küsste. Sie musste kurz grinsen. "Ja, wahrscheinlich hast du gar nicht unrecht das du unter mir stehen sollst, doch sieh einmal, ich mache nur das, was für mich selbst Vorteile bringt, wenn mir das nichts nützt, was ich machen soll, mache ich es auch nicht." antwortete sie ihm lediglich, doch innerlich zählte sie bereits wie oft er sie geküsst hatte, und in dem Moment in dem er sie los lassen würde, würde er bisher schon zwei Ohrfeigen mindestens kriegen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: "Wald"   Sa Jan 16, 2010 5:19 pm

Offenbar hatte Jane auch Alec benutzt um Vorteile daraus zu ziehen, doch wieso sollte dieser ihr unterstehen oder sogar Befehle erfüllen, immerhin hatte sie ihn ins Gefängnis gebracht und ihn dort sogar gefesselt. Erneut küsste er Jane leidenschaftlich auf den Mund. Es gibt zwei ptentielle Gründe, wieso Alec sie immer wieder küsst, der Erste wäre, dass es ihm einfach gefiel sie ein wenig zu provozieren und der Zweite wäre, dass es ihm einfach im Allgemeinen gefiel. Möglicherweise hatte er auch an beiden Dingen gefallen. "Wenn du es unbedingt willst, dann unterstehe ich dir eben, aber das bedeutet nicht, dass ich auf irgendeinen deiner Befehle hören muss. Achja wegen dem Blutangebot von vorhin. Ich habe nie etwas bezüglich der Menge und des Zeitpunktes erwähnt," meinte er mit einem charmanten Lächeln. Wie viele Ohrfeigen er noch einstecken müsste, wusste er nicht, aber es war interessant Jane näher kennen zu lernen. "Es wäre freundlich, wenn du von mir runtergehst, ich glaube nämlich du hast zugenommen." Ein Grinsen bildete sich dabei auf seinen Lippen, denn es war ihm vollkommen bewusst, dass sie nicht aufstehen könnte, solange er sie umarmen würde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: "Wald"   Sa Jan 16, 2010 5:45 pm

Erneut küsste er sie, das machte jetzt später wohl schon drei Ohrfeigen, später gar 4 weil er meinte sie wäre zu schwer. Er wollte das sie endlich von ihm runtergehen würde, doch sie lächelte nur kurz unschuldig, " es tut mir leid, aber leider hälst du mich fest, weswegen ich nicht aufstehen kann" sagte sie mit zuckersüßer Stimme. Dann erst kommentierte sie den Satz von davor. " Das Blutangebot? Hmm ja das hast du wohl gesagt das ich welches kriege, doch wirst du mich damit nicht erpressen können und selbst wann könnte ich es mir schnell genug auch ohne deine Zustimmung besorgen"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: "Wald"   Sa Jan 16, 2010 6:09 pm

Dass seine Strafe, die er in Form von Ohrfeigen erhalten würde immer schlimmer wurde, wusste er nicht. Aus diesem Grund machte er sich auch nicht weiter große Sorgen. Sanft legte er nun seine Hand auf ihre Wange und löste auch die andere von ihr und legte sie neben seinen Körper. Seinen Kopf drehte er leicht zur Seite und strich die Haare, die ein wenig den Hals bedeckten beiseite. "So wenn du möchtest kannst du dich gerne bedienen, wenn ich der Meinung bin, dass du genug hast, kann ich dich auch einfach wegschubsen oder so etwas in der Art," sprach er selbstsicher. Seine Augen drehte er dabei zu Jane und kreuzte somit direkt ihren Blick. Ob sie ihn wohl jetzt schlagen würde oder sein Blut trinken würde, wusste der Halbdämon nicht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: "Wald"   So Jan 17, 2010 1:17 am

Als sie ihren Mund leicht öffnete, kamen ihren spitzen Zähne zum Vorschein . Sie näherte sich seinem Hals um ihn zu beißen. Es schmeckte wirklich gut sein Blut. Ihre Hände umfassten seine handgelenke und drückten sie auf den Boden, damit er sie wenigstens so nicht wegschubsen können.Warum sie ihn gebissen hatte? Natürlich, hätte sie nein sagen können, vielleicht würde er sogar er hätte gewonnen und es würde jetzt 4:2 stehen, was ihr allerdings egal war, denn wer ließ sich schon dieses Blut entgehen? Sie stand nun mal auf Blut, na und? Ihr war das gerade egal und daher schluckte bzw saugte sie weiter und drückte seine Hände auch weiter auf den Boden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: "Wald"   So Jan 17, 2010 1:29 am

In dem Moment, als er spürte wie ihre Fangzähne seine Haut durchdrungen haben, spürte er einen kurzen und stechenden Schmerz und er zuckte kurz mit seinem Körper. Gerade hatte er den Willen dazu, sich nicht seines Blutes berauben zu lassen, doch dann wurden seine Handgelenke mit Janes kompletten Gewicht nach unten gedrückt. In seiner Position würde es sich daher als deutlich schwer herausstellen sich aus dieser Lage zu befreien und deshalb ließ er Jane gewähren. Immer weiter trank sie von seinem Blut, es fühlte sich so an, als hätte sie schon mehrere Liter getrunken, was aber rein logisch gedacht überhaupt nicht möglich ist. "Du weißt ich werde später ebenfalls eine Gegenleistung verlangen," sagte er beiläufig mit ein wenig angestrengter Stimme. Während sie weiter sein Blut sich schmecken ließ, drückte er kurz seine Handgelenke nach oben, musste dann allerdings feststellen, dass sein Körper durch den heutigen Tag nicht mehr in der Lage war sich zu wehren. Dennoch hob er kurz seinen Kopf etwas an und gab ihr einen Kuss auf die Stirn. "Ich weiß nicht, irgendwie habe ich dich wirklich gern, Jane. Auch wenn du mich nur ausnutzt," meinte er ein wenig unsicher.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: "Wald"   So Jan 17, 2010 1:37 am

Sie musste kurz lächeln, auch wenn sie dabei weiter trank, sie war gespannt was er wohl für eine Gegenleistung erwarten würde. Ebenfalls spürte sie wie er versuchte, sich gegen ihren griff zu wehren, den sie allerdings nicht lockerte und immer weiter trank. Sie ließ es sich schmecken, es war wirklich mehr als köstlich, das wohl beste Blut überhaupt. Irgendwann küsste er sie dann sogar wieder und redete mit ihr. Doch saugte sie noch eine ganze Weile weiter.
Sie hob ihren Kopf und leckte sich über die Lippen, um das restliche Blut wegzuwischen. Allerdings hielten ihre Hände seine immer noch fest. " So? Hast du das? Hmm nein ausnutzen tue ich Menschen nicht oft nur manchmal, im Moment tue ich es nicht, ich denke nur voraussichtlich, und ja vielleicht habe ich dich auch gern" sagte sie unschuldig und leckte über die Wunde an seinem Hals um das restliche Blut nicht einfach zu verschwenden, wobei sie danach wieder zu biss und schluckte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: "Wald"   So Jan 17, 2010 1:55 am

Nachdem Jane schon eine ganze Weile getrunken hatte, gönnte sie Alec offenbar eine kurze Verschnaufspause und dennoch fühlte er sich mittlerweile recht schlapp und konnte sich dem Druck, der auf seine Hände wirkte immer noch nicht zur Wehr setzen. "Du denkst also vorraus und lass mich raten, mich schließt du in deiner Vorraussicht mit ein. Aber dass du mich vielleicht gerne hast, ist doch schon mal positiv. Wir könnten am morgigen Tag ja zusammen einkaufen gehen. Meine Kleidung hat sehr unter deiner unfreundlichen Gefangennahme gelitten. Du mit deinen komischen Handschellen," erwiderte er mit einem belustigten Lächeln. In diesem Moment spürte er allerdings Janes Zunge an seinem Hals und dachte sie hätte genug. Er hatte sich dennoch getäuscht, denn einen Moment später bohrten sich die Zähne erneut in seinen Hals. Kurz bäumte er sich noch einmal auf und sank dann völlig erschöpft wieder auf den Boden zurück. Alleine der Tag, die Gefangennahme, der vielzählige Einsatz seiner Fähigkeit hatten Alec schon völlig fertig gemacht und nun auch noch das Blut trinken. Diese ganzen Dinge waren den Halbdämon eine furchtbare Anstrengung gewesen, sodass sogar seine Augen zu fielen und er kurz darauf das Bewusstsein verlor.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: "Wald"   So Jan 17, 2010 2:07 am

In dem Moment in dem sie merkte, das er also bewusstlos war, hörte sie auf. Wieder einmal leckte sie über seine Wunde und stand dann auf. Seine Hände ließ sie los. "Ja wir können morgen einkaufen gehen" sagte sie noch zu ihm, obwohl sie sich bewusst war, das er sie sicherlich nicht hören konnte. Dann kniete sie sich zu ihm runter und musste kurz lächeln. " Was schmeckt dein Blut auch so gut?" Sie nahm ihn dann auf die Arme so gut es ging. Dann ging sie mit ihm weg

--> Waldhütte
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: "Wald"   

Nach oben Nach unten
 
"Wald"
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» "Buchjournal"-Schreibwettbewerb / 31. Mai 2010
» "BOMARC" von Wilhelmshavener Modellbaubogen Maßsta
» Eisenbahngeschütz "Leopold" von GPM 1:25
» Boeings 737 Nachfolger - "Y1"?
» "Flyingstewardess" - geklaute Bilder von A.net usw

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Himmel und Hölle :: Hölle :: Umgebung etc.-
Gehe zu: