Das ist ein Anime/Manga RPG über Engel des Himmels und über Teufel der Hölle!
 
StartseiteKalenderFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Park von Tokyo

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Lelahel
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 03.01.10
Alter : 27
Ort : Wien

BeitragThema: Re: Park von Tokyo   So Jan 10, 2010 1:40 am

Für nen kurzen Moment wurde sie unterbrochen und sie schaute etwas überrascht zu Boden weil .. sie dachte das sie niemand sehen und hörren würde.. irgendwie geschah ihr das zu oft entweder verliesen sie ihre Kräfte, oder es gab jede menge starke wesen. Oder sie hatte sich selbst nicht mehr unter kontrolle doch das war im moment egal.Sie blickte dem Jungen teif in die augen und wie sie es durch seine Aura einschätzen konnte handelte es sich um einen Dämon. Doch Lelahel hatte nichts gegen Dämonen denn es gab auch Freudne von ihnen die zu welchen geworden waren. Und sogar eine Person die ihr wichtig war, war einer der höchst rangigen Dämonen überhaupt. Und ihr eigenes Kind war ebenfalls eines. Der einzige der sich gegen Dämonen wiedersetzte war Gott selbst. Er hasste diese Wesen wie die Pest. Und eigentlich gehorchte Lelahel seinem Willen doch heute hatte sie die nase voll davon.. sie wollte ihre Freudne wieder sehen und ihren Geliebten. Doch wenn sie er sie wirklich suchen würde würde er sie genauso gut finden. doch er versteckte sich..nun gut diesen Gedanken lies sie aber wieder zur seite. In diesem Moment bemerkte sie das sie dem Jungen Dämon unter ihr länger als normal in die augen schaute dann lächelte sie ihn verlegend an und stieg herab...sie legte ihre hände auf Sundeers schultern damit sie so sanft bremsen konnte und lächelte ihn mit einem warmen lächeln an.. wenn ihre Kräfte sie nicht verlassen haben dann würde er ihre aura ebenfalls spürren. er würde sich in diesem moment glücklich und frei fühlen weil ihre anwesenheit dies tat. sie würde jemanden eine wärme im inneren aufspüren und aufkommen lassen.. dann legte sie leicht ihren Kopf schief und sah im wieder in die augen und beantwortete seine frage.. das lied heißt Ikimono Gakari Sakura.. und als sie dies sagte zierte wieder ein Lächeln ihr gesicht. Wie ist dein name junger Dämon?. fragte sie mit sanfter Stimme. und berürhte dann mit den füßen den erdboden und umkreiste sunder und dabei musterte sie ihn.. Er ist kräftig aber dennoch jung.. doch ich spüre auch das nichts böses von ihm ausgeht.. dann kicherte sie leicht und umrkeiste ihn dann im flug.. er ist süüß.. dachte sie sich und flog etwas nach oben damit sie ihm direkt gesicht zu gesicht standen, weil er etwas größer als sie war.. . Du hast eine wunderschöne augenfarbe..

_________________
~ωє αяє αℓℓ αηgєℓѕ.*

~тнє gσσ∂ ιη уσυ ιѕ ℓιкє α cяуѕтαℓ ιη уσυя ѕσυℓ!*


Lelahel Theme || Lelahel's pain || Lelahel´s fate
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hellandheaven.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   So Jan 10, 2010 2:04 am

Sie sah erst überrascht nach unten. Wahrscheinlich weil sie nicht erwartet hätte das er sie sah. Jedoch sah Sunder sie genau. Jedenfalls soweit ihm das Licht der Laterne ihm gestattete. Sunder war ein Dämon also konnte er andere Wesen sehen die von Menschen nicht gesehen werdne konnten. Auch wenn er sie nicht sehen könnte er würde sie spüren da sie eine wohltuhende und warme Aura hatte. Sie lächelte ihn verlegen an und er erwiderte ihr Lächeln und ein leichtes Grinsen. Sie stieg hinab und bremste sich indem sie sich an seiner Schulter festhielt. Nun konnte er sie genau sehen können. Sie war wunderschön und stieß eine Aura aus die Glücklichkeit und Freiheit in ihm verbreitete. Sie war, die Wahrheit gesagt, das schönste Wesen das er je in sienem bisherigen Leben gesehen hatte. Er betrachtete ihr Gesicht. Ihre Augen waren wunderschön wie der Rest ihres Körpers. Aber was erwartete er. Nach ihrer Aura war sie ein Engel. Ein wunderschöner Engel. Seine Augen klebten regelrecht in ihre Gesicht. War das die Macht der Schönheit? Er reagierte auf ihre Antwort mit einem kleinem Lächeln. Dann fragte si enach seinem Namen und er antwortete ihr während er sie immernoch anlächelte.
Mein Name lautet Sunder Hume. Und deiner?
Sie umkreiste ihn und "checkte" ihn wohl ab. Während sie um ihn herumflog betrachtete auch er nun seinen ganzen Körper. Wie erwartet eine Engelsfigur. Er wurde ein wenig rot als sie ihm sagte das er schöne Augen hatte.
Vielen Dank sagte er. Du bist sehr schön gab er zurück und lächelte sie an. Was machst du denn hier drausen allein?
Nach oben Nach unten
Lelahel
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 03.01.10
Alter : 27
Ort : Wien

BeitragThema: Re: Park von Tokyo   So Jan 10, 2010 4:58 am

Mein Name lautet Lelahel. stellte sich der Engel vor. Dein Name passt sehr gut zu dir. Und bitte schön! sagte sie und bedankte sich ebenfalls für das Kompliment das er ihr machte. sie wurde auch leicht rot im Gesicht und lächelte ihn wieder an. Ich?..nunja eigentlich ist mein Platz ein anderer. wie du wahrscheinlich siehst.. doch ich bin keineswegs allein..sagte sie, zwinkerte ihm zu und machte so einen kleine Redepause. Wir sind umzingelt von Wesen die uns beobachten. flüsterte sie das letzte wort und näherte sich so einem Gehör ..Sowohl von guten als auch von schlechten!..und drehte sich kurz mit gestreckten Armen und deutete so auf die Umgebung die die beiden umgab. also junger Dämon.. es gibt bestimmt auch einen Grund warum du hier bist.. weil Zufälle gibt es nicht. sagte sie mit sanfter stimme.. Nun?.. sage mir, was ist dein größter Wunsch?.. Sunder..Hume, junger Dämon. fragte sie ihn und wollte wissen was in ein Wesen wie ihm sich tief in der Seele befand. Weil auch wenn sie so viele kannte die zu diese rasse gehörte verstand sie diese noch nicht ganz so gut. Und warum Gott was gegen sie hatte, verstand sie ebenfalls nicht. Denn immerhin erschuf er auch diese Wesen. Also war es sein Fehler. Nicht der seiner Kreaturen. Oder hatte jeder einen eigenen willen?.. Und warum gab es gutes sowohl als auch schlechtes?.. und wer entscheidet wer wer zu welcher seite gehörte?.. Immerhin konnte keiner wissen was gut und was schlecht ist. Nur Gott machte diese Regeln. Und in diesem Moment kam Lelahel etwas in den Sinn. Auch sie hatte sich ihm wiedersetzt.. hieß es jetzt das sie auch eine zu den Bösen gehörte? aber sie setzte sich immernoch für das Gerechte ein. Nur weil sie etwas getan hatte das ihr wichtig war hieß doch nicht das sie schlecht war. Hieß es denn nicht, sei deinen Gefühlen treu?? doch gott sah das bestimmt anders... aber sie wollte es nicht glauben das gott seinem Denken nicht gerecht tat und Gewissheit drinnen war. Sie wollte glauben das Gott genau weiß was er zutun hatte... Aber eine Frage hatte sie trotzdem .. warum lies gott unschuldige Menschen, Wesen oder andere Kreturen leiden?.. hat das alles einen Hintergrund??. Ein Ziel? Es gab doch genauso Wesen die Dämonen waren und trotzdem für das gute kämpften. Und das spürrte sie genau bei Sunder. Warum musste er so an seiner Rasse leiden?.. Wieso durfte so ein Wesen wegen seiner Abstamung nicht in den Himmel aufsteigen? Fragen über Fragen und keine Antworten selbst Gott gab keine Antwort darauf oder hatte auch keine Zeichen gesetzt. Soll es heißen das jeder selbst sich finden muss um den eigenen Frieden zu finden? Lelahel bekam Kopfschmerzen und schüttelte leicht ihren Kopf und wendete sich wieder an Sunder und seiner Antwort auf ihre gestellte Frage. Sie war gespannt was er ihr als Antwort gab. Würde er ihr eine Antwort geben? Auf all ihre Fragen die sie hatte??..Sie hatte sehr viele Fragen. Und sie würde jeden fragen der sich ihr zeigte und begegnete. Um endlich auf Antworten zu kommen.. .

_________________
~ωє αяє αℓℓ αηgєℓѕ.*

~тнє gσσ∂ ιη уσυ ιѕ ℓιкє α cяуѕтαℓ ιη уσυя ѕσυℓ!*


Lelahel Theme || Lelahel's pain || Lelahel´s fate
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hellandheaven.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Mo Jan 11, 2010 6:49 pm

Eine frische Brise wehte durch den Park. Sunders Augen wurde schmaler um sich vor den Wind zu schützen. Die Frage die sie ihm gestellt hatte war einfach zu beantworten. Er wusste auch die Antwort aber sie auszusprechen war nicht einfach. Es war nicht einfach zu sagen das er seinen Vater umgebracht hatte und weitere Personen. Aber trotzdem öffnete er seinen Mund um ihr eine Antwort zu geben.
Sagen wir einfach..das ich ein böser Junge war. Ich habe etwas getan was ich nicht hätte tun sollen.
Aber vielleicht hatte ihm Gott nur auf den richtigen Weg weisen wollen. Jedoch würde es Gott anders machen. Sunder selbst glaubte zwar an Gott, war jedoch nicht bereit sich ihm zu beugen. Er hatte seine eigenen Wünsche und Träume. Und das wollte er von niemanden wegnehmen lassen.
Ich möchte ein Held werden. Ich möchte die Ungerechtigkeit bekämpfen. Das ist mein Traum.
Doch wie sollte er das machen? Er wusste das er selbst Ungerechtigkeit geübt hatte. Wie konnte er also von sich erwarten Gerecht zu sein. Aber war er nicht deswe´gen hier? Um Antworten zu finden? Er verwarf den Gedanken und setzte sein Ziel wieder klar vor seinen Augen. Ein Held werden!
Er lächelte sie wieder an und dachte nach was er jetzt machen würde. Es war nett sich mit ihr zu unterhalten aber irgendwann musste auch sie los. Er hatte momentan echt kein Ziel. Keine Ahnung was er machen sollte. Seine blauen Augen untersuchten wieder Lehalel.
Nach oben Nach unten
Lelahel
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 03.01.10
Alter : 27
Ort : Wien

BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Di Jan 12, 2010 9:41 pm

Lelahel war etwas überrascht dies von einem Dämon zu hören. Den Gott oder besser gesagt der Engel der ihr alles beibrachte meinte das Dämonen keine reue zeigen, egoistisch, sexsüchtige und agressive wesen sind. Und dann machte Sunder eine viel interessante Antwort und zwar er wollte ein Held werden. lelahel musterte wieder sunder und sah ihm tief in die augen.. So so? du willst ein Held werden?.... also bist du dir auch die aufgaben eines heldens bewusst?..das du ein retter und schützer der schwachen bist und das du dein leben für andere aufs spiel setzt?.. fragte sie ihn und näherte sch im etwas näher.. oder willst du ein held sein weil du die herzen der frauen erobern möchtest? sagte sie fies grinsend und spassend.. hehe sagte sie und legte ihren Kopf leicht zur seite und sah ihm mit halbgeschlossenen augen an.. oder willst du in den Himmel?.. fragte sie diesmal ernst und mit erwartungsvollem gesichtsausdruck. doch dann kam ihr eine viel bedeutungsvollere Frage in ihrem Sinn und stellte sie ihm direkt und persönlich. Oder willst du die waage deines gewissens auf die gute Seite schwenken in dem du gute taten vollbringst?? fragte sie ihn und wartete wieder auf alle ihre antworten.. .

_________________
~ωє αяє αℓℓ αηgєℓѕ.*

~тнє gσσ∂ ιη уσυ ιѕ ℓιкє α cяуѕтαℓ ιη уσυя ѕσυℓ!*


Lelahel Theme || Lelahel's pain || Lelahel´s fate
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hellandheaven.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Mi Jan 13, 2010 9:53 pm

Es war eine Weile seit Sunder sich mit jemanden so lange unterhalten hatte und...dabei Spaß hatte. Sein Blick beharrte auf dem Gesicht des Engels und er blickte ihr in die Augen. Er wurde leicht rot als sie ihn fragte ob er wisse was die Aufgaben eines Helden seien. Dann sagte sie fies grinsend ob er nur die Frauenherzen gewinnen wolle. Innerlcih dachte er sich ohne lange zu überlegen. Beides! Aber äuserlich zögerte er etwas und sagte dann.
Ich weis was es heißt ein Held zu sein. Sunder kannte die Pflichten eines jeden Heldens.
Aber das was sie als nächstes sagte verblüffte sogar ihn. Ob er in den Himmel wolle. Mit großen Augen starrte er sie an. Verblüfft von ihrer Frage. Nicht im Stande was zu dneken. Aber er raffte sich wieder zusammen und sagte schnell.
Nö wieso auch? Was ist am Himmel so besonders. Aber...den Himmel mal zu sehen wäre wirklich lustig sagte er grinsend. Er stellte sich den Himmel wie ein Palast aus Wolken vor. Wo nur Engel und Gott lebte.
Das nächste was sie sagt war schon eher nach seinem Geschmack. Ja ich glaube schon. Aber jetzt mal stellt ich dir fragen.
Wieso stellst du so viele Fragen? Was willst du damit bezwecken? Hinterfragst du etwa Gottes Tun um ein Wissen zu erlangen das du nicht wissen dürftest? Seine blauen Augen schien tief in ihre Selle zu schauen. Er wollte das wirklich wissen.
Nach oben Nach unten
Lelahel
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 03.01.10
Alter : 27
Ort : Wien

BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Mi Jan 13, 2010 11:19 pm

Mit einer Gegenfrage hatte sie nicht erwartet und besonders nicht so eine Frage. Die traff sie mitten ins gesicht oder ins herz wie die menschen es immer sagten.. doch sie selbst wusste keine direkte antwort darauf.. aber eigentlich war die frage auch gleichzeitig eine antwort auf alle fragen die sie hatte, besser hätte er es nicht formulieren können.. in ihrer mimik machte es sich etwas dunkles breit.. Ja wahrscheinlich hinterfragte sie das wissen des lieben herren..doch es war ihr bis jetzt nicht bewusst. Hatte sie etwa bis jetzt immer etwas gegen gott gemacht? Doch sie konnte wirklich keine Antwort darauf geben.. sie wusste nur gerade das sie es tat und auch das war der grund warum sie so viele fragen hatte.. denn gott gab ihr darauf nie eine antwort. Und gott verbannte auch alle die ihr etwas bedeutet haben. Mit dennen sie über alles reden konnte und ihr antworten gaben.. sie fühlte sich gerade total allein gelassen und sah dann sunder wieder in die augen und sagte nur drauaf: Ich weiß es nicht?.. deswegen habe ich ja soviele Fragen.. und keiner will sie mir beantworten..aber ich danke dir sunder ich habe durch dich etwas erkannt... . sagte sie warmherzog lächelnd und zwinkerte ihm dann zu.. weißt du was ich werde jetzt jemanden rufen der mich wahrscheinlich schon vermisst.. ich hoffe du hast nichts dagegen die bekanntschaft mit einem weiteren engel zu machen.. hmm und ich werde auch zu deinem wünsch zurück kommen .. dann nahm lelahel kurz anlauf machte einen sprung und ihre flügel breiteten sich aus und sie flog kurz über sunder und gab ihm ein kuss auf die stirn.. Sunder du bist etwas besonderes vergiss das nicht.. und blieb wieder auf dem strommast stehen sie breitete die hände aus und es sah so aus als würde sie ein tor zum himmel öffnen und es war auch so.. dann schien der mond deutlich zu sehen der von wolken vorher bedeckt war und sie sagte etwas auf latein und im nächsten moment rief sie einen Namen und und streckte die arme so aus das es so aussah das sie etwas emfangen möchte oder besser gesagt in die arme nehmen wollte und es war das sie jetzt bei sich haben wollte niemand als Nemi.. . Als Lelahel die arme nach ihr austreckte sah man ihr an das sie jetzt glücklich war ... .

_________________
~ωє αяє αℓℓ αηgєℓѕ.*

~тнє gσσ∂ ιη уσυ ιѕ ℓιкє α cяуѕтαℓ ιη уσυя ѕσυℓ!*


Lelahel Theme || Lelahel's pain || Lelahel´s fate
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hellandheaven.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Mi Jan 13, 2010 11:32 pm

Die kleine Nemi wartete ungeduldig auf ihre Schwester Lelahel im Himmel. Den sie war länger in der Menschenwelt als sonst und Nemi machte sich schon Sorgen was ihre geliebte Lela da unten solange macht, sie mochte es nicht wenn sie alleine ist und schon gar nicht wenn es so lange ist. Doch dann hörte sie die Stimme ihrer Schwester die ihren Namen rief, aufgeschrocken sah sich Nemi um bis sie Licht aus dem Brunnen sah. So schnell sie konnte lief Nemi zu diesem und kurz vorm Brunnen stolperte unser kleiner blonder Engel und fiel in den Brunnen. Sie rutschte auf dem licht wie auf einer Wasserrutsche runter nur mit dem Unterschied das A kein Wasser da war und B das Nemi sie dabei mehrfach überschlug und drehte. Das arme Ding würde schon richtig schwindelig und als sie ihre Schwester sah wie sie die Hände nach ihr ausstreckte rief Nemi fröhlich. NEE-SAN!! Keine 2 Sekunden später landete sie in lelas Armen und rieß sie dabei zu Boden. Vor Nemis Augen drehte sich alles und das sah man der kleinen Richtig an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Do Jan 14, 2010 7:02 pm

Sunder hatte mit diesen Fragen einen Volltreffer erzielt. Zufrieden grinste er vor sich hin. Nicht weil er es lustig fand das sich ihr Gesicht verdüsterte sondern das er Recht hatte. Denn das hatte er nur selten. Er verschrenkte die Arme und wartete auf ihre Antwort. Die Himmelsbewohner waren schon komische Vögel. Sie alle behaupteten Gott loyal zu sein aber in echt hinterfragten sie alle sein tun. Er zuckte mit den Achseln und sah wie sie Anlauf nahm. Seine Augen wurden groß als er erkannte was sie tat. Flügel schossen aus ihrem Rücken. Nach diesen Flügeln sehnte er sich schon so lange aber dies würde er nie jemandem sagen. Seine Augen weiteten sich mehr und röte schoss ihm ins Gesicht als er ihre Lippen auf seiner Stirn spürte. Er kratzte sich verlegen am Hinterkopf und sah ihr hinterher. Ihre Worte schallten immernoch in seinem Kopf wider. Er raffte sich zusammen und sah beeindruckt was sie da machte und murmelte.
Ein Moment später hielt sie schon jemanden in ihren Armen. Er grinste zurfieden und sah zu dem Mädchen.
Das war ihre Schwester? Wahrhaftig hübsch murmelte er. Liegt wohl in der Familie. grinste er.
Nach oben Nach unten
Lelahel
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 03.01.10
Alter : 27
Ort : Wien

BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Fr Jan 15, 2010 3:33 pm

lelahel nahm Nemi sanft in die arme aber dennoch mit viel Gefühl. Auch sie hatte Nemi vermisst in der Zeit wo sie sich in der Menschenwelt befand und in disem Moment erst recht.
Neemii sagte Lelahel erfreut und lies nemi erstmal kurz ausruhen weil Lelahel sah wie sie sich zu sich begab. Die ankunft war für Nemi wohl wie eine Karusselfahrt. Denn man merkte ihr an das sie noch ziemlich schwindelig auf den beinen war. Also lies sie Lelahel kurz pausieren und als sie dann etwas klarer bei sinnen war, knuddelte lela ihr kleinen Engel. Sie liebte Nemi wie eine eigene schwester. und sie würde wirklich alles und jeden auslöschen der ihr leid zufügen möchte oder es nur im sinne hat... Dann sagte Sunder etwas.. Oh ehm Sunder sie ist nicht meine kleine schwester. aber für mich ist sie wie eine kleine schwester. sagte sie lächelnd und erfreut darüber das ihr kleiner schatz bei ihr war. nemi? kann ich dir jemanden vorstellen das ist Sunder Hume.. er ist ein Dämon aber ein netter und sehr lieber Dämon. Er möchte nämlich einmal ein Held werden und den Himmel sehen.. glaubst du das wir ihm diesen wünsch erfüllen dürfen?.. also das mit dem besuch im himmel abstatten.. du hast doch nichts dagegen sunder oder??.. fragte sie die beiden und lies erstmal über die sache nach denken... .

_________________
~ωє αяє αℓℓ αηgєℓѕ.*

~тнє gσσ∂ ιη уσυ ιѕ ℓιкє α cяуѕтαℓ ιη уσυя ѕσυℓ!*


Lelahel Theme || Lelahel's pain || Lelahel´s fate
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hellandheaven.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Sa Jan 16, 2010 1:59 pm

Auch Lelahel freute sich und Nemi landete in ihren Armen. Ihre Schwester half ihr auf und langsam ging es Nemi wieder besser. Dann wurde sie von Lela geknuddelt und Nemi war sichtlich happy, so knuddlte sie zurück. Als sie was von Dämon hörte sah sich Nemi um und erblickte Sunder. Natürlich glaubte sie den Worten ihr großen Schwester und somit hatte sie keine Angst vor dem Dämonen. Sie begrüßte ihn mit einem freundlichen Lächeln und einer verbeugung. Dabei hielt sie sich die ganze sein mit der linken an an Lelas Rock fest. Damit sie nicht wieder ohne Nemi weg geht. Mit einem fröhlichen und süßen Stimme sagte der kleine Engel. Schön dich kennen zu lernen Sunder Hume, ich bin Nemi. Dann sah sie zu ihrer Schwester hoch. Stimmt dürfen wir das. Dann lächelte sie nur Sunder an und wartete wie auf eine antwort.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Sa Jan 16, 2010 2:17 pm

Sunder sah lächelnd zu den beiden hinauf. Süß waren die zwei. Sie waren wie Lehalel gesagt hatte keine echten Schwestern aber sahen genau so aus. Als die Kleine sich vorstellte und sich vor ihm verfbeugte lachte er leise und winkte fröhlich. Er hatte noch nie zwei Engel gesehen. Jedenfalls nicht in so kurzer Zeit. Er zwinkerte der kleinen zu. Gut ich komm mit. Aber nur wegen dir sagte er und lachte. Er wollte schon immer den Himmel sehen. Das war seine Chance. Wie wohl Gott darauf reagierenwürde. Das würde lustig werden. Sein Blick wurde plötzlich ernst.
Es war doch nicht das erste Mal das einen Engel sah. Er hatte bereits einmal eine gesehen aber die war eine Verbannte. Und er wusste die Konsequenzen eines Regelverstoßes. Besser als manch so anderer.
Ich will nicht das du Ärger bekommst. Wenn es dir nur iwie Ärger einbringt dann lass es. So verbissen bin ich auch nicht den Himmel zu sehen.
Er wollte nicht das auch sie verbannt wurde nur weil sie ihm den immel zeigen wollte. Das wäre nicht fair.
Nach oben Nach unten
Lelahel
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 03.01.10
Alter : 27
Ort : Wien

BeitragThema: Re: Park von Tokyo   So Jan 17, 2010 6:41 pm

Lelahel musste kurz nach denken. Denn was die beiden sagten war garnicht ohne. Nur dieses mal wollte sie beweisen das sie das tun der gnädigen herren nicht anzweifelte. Und wenn Lelahel spürrt das von Sunder keinerlei Gefahr ausging. Also würde es gott besser spürren als sie selbst. Und wie sie sah war auch seine seele rein. Und wenn er etwas böses im sinne gehabt hätte dann hätte er sie angegriffen. Alles Tatsachen die im Vordergrund standen also brauchte sie auch nicht mehr lang nach denken. Dann flog sie wieder runter zu Sunder, mit Nemi natürlich und hielt ihre hand dabei.. Und lächelte Sunder vertrauenswürdig an und nahm sanft seine Hand und sagte nur zu ihm. Sunder lass ja nicht los. sagte sie nur und breitete wieder ihre großen weißen und anmutigen leuchtenden Flügel aus. Und hob zuerst alleine ab aber als sie in dan etwas fester seine hände nahm hob auch er ab. Und so flog sie erstmal leicht über dem Boden. Ich hoffe du hast keine Flug oder Höhen angst sagte sie witzend. Und began herzlich zu lachen. Und rief freudenstöne heraus. Wuuhuuuu!! kam aus ihren Stimmbändern heraus. Und flog dann viel schneller nach oben bis sie schließlich die ganze stadt deutlich sehen konnte. Die straßen laternen waren nur noch wie kleine sterne zu sehen.. Zuerst machte sie einen Rundflug über die Stadt. Und dann blickte sie zu Sunder und lächelte ihn warm an und drehte sich im Flug. machte paar lupings und alles mögliche was im Fluge möglich war. Dann began Lela zu lachen. Sie war seit langem nicht mehr so glücklich und so friedlich gefüllt. Sie fühlte sich noch nie so frei wie heute.

_________________
~ωє αяє αℓℓ αηgєℓѕ.*

~тнє gσσ∂ ιη уσυ ιѕ ℓιкє α cяуѕтαℓ ιη уσυя ѕσυℓ!*


Lelahel Theme || Lelahel's pain || Lelahel´s fate
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hellandheaven.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   So Jan 17, 2010 8:02 pm

Nemi zuckte mit den Schulter weil ihre Schwester Lela keine richtige Antwort auf Sunders Frage gab, sie nahm lieber Sunders Hand und flog mit diesem los. Nemi wollte natürlich nicht zurück bleiben und so versuchte der kleine Engel mit zu kommen. Was sich als nicht so einfach erweisen sollte, da sie nicht so gut Fliegen kann wie andere Engel. Ihre kleinen Flügel gaben ihr besten und irgendwie schaffte es Nemi im ein paar Meter hinter den beiden zu bleiben. was aber nur daran lang das sie Lelas Manöver nicht nacht machte. Selbst wenn sie es wollte könnte sie es nicht nach machen, Nemi war schon froh halbwegs dahin fliegen zukönnen wo sie hin wollte. Das klappte aber auch nicht immer. Nich so schnell Schmollte sie leise vor sich hin und man sah dem blonden Engel sie Erschöpfung schon an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   So Jan 17, 2010 8:35 pm

Sunder seufzte als er hoch oben in der Luft war. Höhenangst hatte er nicht aber er hatte bereits die ein oder andere Bruchlandung gehabt. Lehalel hatte sichtlich Spaß...wie Sunder. Sie machten Loopings und all den anderen Kram. Nur Sunder hatte sich etwas mehr unter Kontrolle wie Lehalel. Er sah über die Schulter hinweg zu Nemi. Sie war nicht so schnell wie ihre Schwester. Und auch verzichtete sie auf die Tricks die sie nur bremsen würden.
Er drückte Lehalels Hand fester um sie auf Nemi aufmerksam zu machen. Er schloss die Augen. Es würde nicht mehr lange dauern dann wäre er im Himmel. Er würde seinem Schritt etwas näher kommen. Er grinste fröhlich und summte ein Lied.

tbc: Himmel?

out: oder wie?
Nach oben Nach unten
Lelahel
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 03.01.10
Alter : 27
Ort : Wien

BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Mo Jan 18, 2010 1:28 am

out: XD ich hab doch geschrieben das sie die hand von nemi hällt ;D naja ok egal :3

in:

Sunder drückte ihre Hand fester um sie auf nemi aufmerksam zu machen. Dann flog Lelahel wieder etwas ruhiger und wartete auf Nemi. Sie nahm sie an die Hand und umarmte sie dann mit der einen hand und sagte dann zu den beiden..Macht die Augen zu und haltet euch ganz gut fest. Nemi du weißt doch wie es abläuft.. sagte sie warmlächelnd und dann umhüllte die drei eine lichtstrahl und und so landeten die drei auf einer weißen wolke.. die kuschelig und warm zu spürren war. So da wären wir ihr könnt die augen wieder öffnen.. sagte sie zu den beiden nur und wartete auf sie.

tvc.: himmel

_________________
~ωє αяє αℓℓ αηgєℓѕ.*

~тнє gσσ∂ ιη уσυ ιѕ ℓιкє α cяуѕтαℓ ιη уσυя ѕσυℓ!*


Lelahel Theme || Lelahel's pain || Lelahel´s fate
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hellandheaven.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Mi Jan 20, 2010 11:14 am

out: sry muss ich überlesen aber so war es lustiger xD

in:

Endlich wurde Lela langsamer und nahm auch Nemi an die Hand. Es gab sogar eine Umarmung und sagte nemis Schwester sie soll sich festhalten. Klar wusste der kleine Engel was auf sie zu kommen wird. Es geht jetzt zurück in den Himmle. Dachte sich der blonde Engel und nickte fröhlich mit einem strahlenden Lächeln das so unschuldig und rein war wie frisch gefallner Schnee. Durch eine Lichtsäile ging es zurück in den Himmel und sie landeten auf einer der Wolken, Nemi wochte den Himmel ihr war alles so friedlich. Wenn man von den paar Engel absieht die Nemi wie Dreck behandeln wenn Lela nicht in der Nähe sind. Nemi öffnete langsam ihre Augen und hüpfte fröhlich auf der Wolke im Kreis herrum und lachte fröhlich und mit einem Lächeln das einen warm ums Herz wurde.


tbc: Himmel
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Park von Tokyo   

Nach oben Nach unten
 
Park von Tokyo
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Mini-Born-Park Owschlag - Außenanlage in Spur IIm mit berühmten Gebäuden in 1:25
» Tokyo Ghoul: Hello I'm a...
» Archäologischer Park in Xanten - ein "römischer" Rundgang im Mai 1993
» Sagrada Familia (Creative Park) * 1.5
» Auch diese Bilder ,sind Modellbau-&Drachenflugtage

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Himmel und Hölle :: Tokio(Menschenwelt) :: Innenstadt-
Gehe zu: