Das ist ein Anime/Manga RPG über Engel des Himmels und über Teufel der Hölle!
 
StartseiteKalenderFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Park von Tokyo

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Park von Tokyo   Mo Jan 04, 2010 9:44 pm



Der Park zeichnet sich neben den schönen Pavilons und Durchgängen im Japanischen Stil vor allem durch seine rosanen Kirschblüten aus, die Sakuras locken neben unzähligen Touristen selbst die einheimischen immer wieder hier her. Natürlich bietet der Park auch vieles mehr, neben den bereits angesprochenen Bauten findet man irgendwo im Park einen kleinen Fluss mit Koi Karpfen, auch ist der Park ein Platz für verliebte Pärchen und aufgrund seiner Abgeschiedenheit verläuft hier auch mal der ein oder andere Kampf ab. Alles in allem ist er jedoch für alle die besonders in letzter Zeit in Stress sind ein geeigneter Platz zum entspannen und abschalten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Di Jan 05, 2010 10:18 pm

In einem der Gängen saß ein junger Mann auf dem Zaun und seufzte laut. Sehen wir uns ihn mal genauer an. Der Mann besaß blaue Haare, stechend rote Augen, trug eine schwarze Jeans, schwarze Jacke und schien irgendwie deprimiert. Sein Name war Kyrin. Kyrin Storm, wobei dass nicht sein wahrer Nachname war, sondern der von seinem Adoptivvater. Seine wahren Eltern waren im Nirvana, wortwörtlich denn sie waren keine Menschen. Einer von beiden war Engel und der andere ein Dämon. Man man... was solls... es ist wie es ist.... Langsam glitten die Hände von Kyrin in die Hosentaschen und murmelte ein wenig wütend "Kann der Winter nicht mal warm sein?" Gelangweilt sah der Storm dann zu einer Person die ebenfalls hier in den Durchgängen war...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Di Jan 05, 2010 10:51 pm

Der Park war wirklich groß, Kami lief durch den Park, sie trug einen dicken Pullover und eine Hose die auch nicht gerade kalt wirkte. Außerdem noch einen Schal und eine Mütze. Also schön verpackt für diese Temperaturen. Die kurzen schwarzen Haare stachen unter der Mütze hervor und verdeckten zum Teil ihre Blauen Augen. Doch das störte sie wenig. Was sie störte, dass sie etwas allein unterwegs war. Die Probe war erst in einigen Stunden und was sollte sie so lange machen? Sie bückte sich und nahm eine Hand voll Schnee. Es war nicht dieser flockige Pulverschnee sondern richtiger schöner Pappschnee. Den man so schön formen konnte. Und genau das tat Kami. Sie formte den Schnee zu einer Kugel. Sie sah die Kugel an und blickte sich um. Hier war niemand und die Gänge konnte sie von hier aus nicht einsehen. Also holte sie weit auf uns… warf. Sie traf das obere Dach eines der Gänge. In dem Moment fiel ihr auf, dass genau darunter jemand zu sitzten schien. Sie konnte nicht sehen ob derjenige etwas abbekommen hatte, doch sicher war sicher. »Tut mir Leid, Entschuldigung!«, rief sie herüber und es war wirklich so. Sie ging in die Richtung in der der Schneeball geflogen war. Dort war wirklich jemand. »Tut mir wirklich Leid… haben sie was abbekommen?«, fragte sie aufrichtig und hatte die Hände schuldbewusst auf dem Rücken verschränkt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Di Jan 05, 2010 11:02 pm

Auch in der Kälte konnte sich Kyrin langsam entspannen... doch diese Entspannung hielt nicht lang. Denn ein Schneeball flog gegen das Dach der Gänge, lockerte den Schnee darüber und dieser fiel dann wie eine Lawine auf den Kopf von dem Storm. Diese plötzliche Gleichgewichtsstörung ließ ihn dann auch noch nach hinten auf den mit schneebedeckten Boden fallen. Ein wenig Schnee rutschte durch seine Jacke auf seinen Rücken. Da seine Hände in der Hosentasche war konnte er nicht schnell genug reagieren in dieser Kälte. "Aaahhhhh" Der Schnee an seinem Rücken war ziemlich KALT. Dann sprang Kyrin auf und machte eine komische Bewegnung um den Schnee fernzuhalten von seinem Rücken. Die Ursache für den Unfall erkannte er schnell. Ein kleiner Junge oder ein kleines Mädchen, je nach dem, er erkannte das Kind nicht genau da dieses ziemlich gut verpackt war, hatte wohl einen Schneeball gegens Dach geworfen und den Schnee runterfallen lassen. "Etwas abbekommen ist ein wenig zu mild ausgedrückt, Kleiner" sprach der Storm mit einem gequälten Ton.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Di Jan 05, 2010 11:19 pm

"Och komm schon Reborn", hörte man die Stimme eines Jungen, Arturo hatte nur ein T - Shirt an, Reborn hatte ihn einfach so in die Kälte geschickt und nun frierte der 'Looser' während er dem kleinen Baby folgte der wiederum einen warmen Mantel trug. "Das ist nicht Fair, was soll das alles hier?" Der Winzling jedoch schien nicht antworten zu wollen und dies reizte Arturo nun langsam. "Wenn du mir nicht gleich sagst warum du mich hier raus schickst dann werde ich nach Hause gehen!"
Nun rührte sich Reborn, ohne seine Mine zu ändern sagte er gleichgültig: "Dann werde ich aber umringen."
Arturo erzitterte, wenn Reborn das so sagte dann meinte er es auch so. "Was machen wir dann hier?" Wieder schien das Baby nicht antworten zu wollen, es blieb auf einem kleinen Hügel stehen und schaute irgendwo hin. Als Arturo sich zu ihm gesellte und ebenfalls runter schaute sprang der kleine plötzlich hoch und gab Arturo einen Tritt gegen den Kopf. Der 'Looser' rutschte den Hügel hinab und voll im Schnee. "KALT! EISKALT! WAS SOLLTE DAS DENN WERDEN REBORN???" Die Personen die sich hier aufhielten ignorierte er und Reborn kam seelenruhig den Hügel hinunter, antwortete jedoch noch nicht auf die Frage. Im Gegenteil, er sprang ganz ruhig auf die Schultern des jungen Mannes der sich gerade mit irgendjemanden unterhielt und sagte so niedlich wie es ein kleines Kind eben zustande brachte: "Ciaossu.*" Und ließ die Beine ein wenig strampeln.

*Ein Mix aus dem Italienischen 'ciao' und dem Japanischen 'osu', Reborn benutzt dieses Wort immer um andere zu begrüßen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Di Jan 05, 2010 11:22 pm

Schon als sie näher kam, hörte sie die Schreie des jungen Mannes. Sie lief leicht rot vor Verlegenheit an. Sie hatte sich schon ein mal Entschuldigt und ein drittes Mal würde albern klingen, dass wusste sie. Doch er kannte immerhin noch reden, das war doch schon mal etwas. Doch Kami wirkte etwas getroffen und verletzt, natürlich nur innerlich. »Kleine, wenn schon. Ich weiß ja, dass ich nicht die Größte bin, aber dann wenigstens den Genus richtig stellen.«, erklärte sie. Der Junge wirkte irgendwie komisch, vielleicht lag es an der Augenfarbe, die sie bei kaum jemanden als bei Kai gewöhnt war. Sonst hatten die meisten Menschen in ihrer Gegenwart andere Farbtöne. Aber das stand eh nicht zu Debatte. Sie war schon froh, dass er sie nicht wütend angeschrien hatte und sie bisher für ihre Fehler kaum gerade stehen musste. Schließlich hatte er noch keine Klage erhoben und sie schien ganz glimpflich weg zu kommen. Immer noch war sie rot im Gesicht, verlegen und wirkte etwas schuldbewusst.
In der nächsten Sekunde jedoch drehte sie abrupt den Kopf herum. Ein komischer Junge, etwas älter als sie selbst, aber sie schätzte ihn etwas jünger als den Jungen den sie versehentlich eingeseift hatte. Etwas verdutzt blickte sie den komischen Kerl an, der beinahe so komisch war wie sie sich gerade vorkam. »Ähm… Ist dir noch zu helfen?«, fragte sie und grinste leicht frech. Irgendwie empfand sie für den Jungen ne Mischung aus Mitleid und… Belustigung. ja, sie musste es einssehen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Di Jan 05, 2010 11:46 pm

Kyrin beruhigte sich langsam. "Tut mir Leid aber das erkennen von Menschen ist mit einem Kilo Schnee am Rücken nicht so leicht." rechtfertigte er sich und sah dann zum kleinen Knirps, kaum größer als Kyrin´s Unterarm, der sich auf seiner Schulter niederließ. Und dann zum Jungen der mit T-Shirt hier im Winter rumlief und ziemlich wütend auf den drei-käse-hoch auf Kyrin´s Schulter zu sein. "Äh... Hi?" begrüßte Kyrin die Fliege auf seiner Schulter und rief dem anderen Jungen entgegen "Hast du eine Wette verloren oder wieso läufst du so rum? Mädchen sei nicht so gemein." mahnte er dann noch das Mädchen dass ihn die Schneedusche gratis ausgegeben hat.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Mi Jan 06, 2010 12:00 am

Arturo errötete unwillkürlich, ihm war die ganze Sache etwas peinlich, er wollte gerade auf die Kommentare der beiden Gestalten antworten als Reborn sich von der Schulter des Mannes löste und Arturos Gesicht in den Schnee warf und einfach auf seinem Kopf stand während er für ihn die Frage beantwortete: "Das ist Teil seiner Ausbildung. Ich bin Reborn, ein Hitman und sein Hauslehrer." Spätestens hier lachten die meisten, sie fanden das immer so niedlich und besonders den unverkennbaren Japanischen Akzent beim Aussprechen des 'Hitman' ließ sie dahin schmelzen. Alle fanden es ja ein sooo tolles Spiel, nur Arturo wusste welche Hölle das war. Apropos Arturo, jener machte sich jetzt auch bemerkbar und hätte Reborn runter geschmissen wenn dieser nicht schon längst abgesprungen währe. Vor lauter Kälte sprang er von einem Bein zum anderen und zitterte ein wenig, versuchte jedoch Reborn noch dazu zu bringen ruhig zu sein. Aber als er auch nur näher kam zückte dieser seine 'Spielzeugpistole' wie manche sie fälschlicherweise bezeichneten und Arturo erstarrte. "Berühr mich und ich bringe dich um." Arturo saß nun in einer Zwickmühle, er wollte nicht das Reborn mit seinen verrückten Geschichten kam anderseits wollte er auch noch weiter leben. Zum Glück packte er die Pistole dann wieder ein und sprang auf seine Schultern und frage ganz direkt: "Und was seid ihr für Typen?" Arturo jedoch konnte nur an eines Denken: Macht schneller ich friere!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Mi Jan 06, 2010 12:12 am

Der Junge schien echt gebeutelt zu sein. So einen Hauslehrer wünschte Kami sich auch nicht. Der andere Junge entschuldigte sich noch mal dafür, dass er sie mit einem Jungen verwechselt hatte. Der Kurze war auch nicht gerade normal. Hier waren irgendwie alle Freaks, zumindest kam es auf den ersten Blick so rüber. Die Szene mit der Pistole war auch mehr als komisch. »Ey, ey, was geht denn jetzt ab?!«, reif sie, doch der Typ steckte die Knarre kurz darauf wieder weg. Doch er stellte auch eine Frage an Kami und den anderen Jungen. »Also…Ich bin Kami Zaiki.«, stellte sie sich knapp vor und sah noch mal auf die Uhr. Sie hatte noch gut eine halbe Stunde, dann würde sie los müssen. Sie wusste nicht, ob sie deshalb traurig sein sollte, oder aber froh. Denn so wirklich geheuer war ihr keiner der beiden… äh… Drei Kerle. Außerdem war sie das einzige Mädchen im Dunkeln unter DREI Kerlen. Naja, in der Schulband war es nicht anders, aber da gab es Licht und Musik. Hier … das verstand sie nicht so ganz.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Mi Jan 06, 2010 12:21 am

Kyrin war zwar ein echter Blitzmerker doch in diesem Fall wusste er sofort dass mit diesen beiden nichts normal war. "Mein Name ist Kyrin Storm. Nun stellt euch mal beide vor. Und Junge... willst du eine Jacke?" fragte der Storm dann mit einem etwas verdutztden Blick. Ein Mädchen und 2 Jungs.... und Kyrin. Nun gut... Kyrin war ebenfalls ein Junge doch nicht diese Art von bekloppter Junge wie die beiden vor ihm. Der Zwerg war auf jedenfall eine Sache für sich. Wenn der Storm seiner Aura trauen konnte, spürte er dass dieser kein Mensch war. Ebenfalls wie der andere Junge...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Mi Jan 06, 2010 12:45 am

Arturo wollte gerade das Angebot des Mannes annehmen als Reborn sich wieder einmischte. Er haute Arturo auf den Kopf und meinte: "Er braucht keine Jacke... wenn er etwas haben will kann er die hier bekommen." Mit diesen Worten gab er Arturo die beiden Handschuhe, eine 27 war in jeden der beiden Handschuhen genäht. "R - Reborn, was soll das?" Arturo wusste zu gut was das für Dinger waren. "Storm... schöne rote Augen die du da hast. Erinnert mich an ein Monster." Reborn sprach mit einer kindlischen Stimme, doch strahlte er etwas anderes aus, vorrausgesetzt man musterte ihn aufmerksam. "Reborn... du denkst doch nicht daran... n - nein, das kannst du nicht machen." Reborn jedoch antwortete nicht, er schlug den Jungen noch einmal gegen den Kopf und verlangte von ihm sich vor zu stellen. Während Arturo sich den Kopf rieb sagte er also: "Arturo Vongola, sehr erfreut."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Mi Jan 06, 2010 12:06 pm

Langsam ging es Kami mit dem kurzen echt zu Weit. Was bildete er sich ein? Auch sie hätte ihre Jack hergegeben, wenn diese nicht nur ein Pullover war und sie darunter nur ein T-Shirt hatte. Sie musste heute noch zur Probe kommen! Kyrin, so hieß er, stellte sich ebenfalls vor und bat ebendies dem Jungen an. Der Kurze jedoch, er war einfach nur komisch, beachtete Kami mit keinem Wort aber Kyrin umso mehr. Es dauerte erst eine Weile bis der Junge sich auch vorstellte. »Sag mal… Vongola-san… kann es sein, dass du auf unsere Schule gehst?«, fragte Kami. Er war genau in ihrem Alter und sie meinte ihn schon einmal gesehen zu haben, was jedoch nichts heißen musste. Normalerweise hätte er nun auch auf die Mittelschule gehen müssen, doch es gab ja nicht nur eine Schule hier in Tokio. Dann wand sie sich an Reborn. »Im übrigen wäre es nett gewesen, wenn auch SIE sich einmal vorgestellt hätten, Reborn-san.«, meinte sie zu diesem. Trotz, dass sie von dem kleinen Kerlchen nicht viel hielt, nutzte sie eine sehr förmliches Sufix, ebenso bei Arturo. Sie schien ja ab und an echt frech und manchmal auch fies zu sein, aber im Grunde war sie ganz nett und vor allem höflich. Bis vor einigen Jahren hatte es sich nur auf diese Fähigkeit der Höflichkeit bezogen. »Und hören sie endlich auf den Jungen die ganze Zeit zu schlagen.«, meinte sie etwas schlechter gelaunt. So etwas konnte sie gar nicht haben, wenn Menschen mit anderen SO umgingen. Als wären sie nichts wert und nur geboren um der Fußabtreter zu sein. Sie war es lange genug selbst gewesen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Mi Jan 06, 2010 12:40 pm

Kyrin ballte die Fäuste. War dieses "Monster" ein Deckwort für "kein Mensch"? "Kami Reborn hat sich vorgestellt... Nun ja Reborn meine Augen zählen zu den Monstern, deine Größe jedoch zu den Fabelwesen. Bist du nur kleinwüchsig oder steckt mehr dahinter?" fragte der Storm extra so, damit Kami es als Beleidigung für Reborn ansieht, doch Reborn weiß dass auch Kyrin sieht dass dieser nicht normal ist. "Handschuhe werden den Jungen nicht gut wärmen wenn ihr mich fragt." Aber was sag ich da... Reborn wird es, wie er sich hier verhält, egal sein...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Mi Jan 06, 2010 2:17 pm

Als Kami meinte sie kenne Arturo doch bestimmt von der Schule meinte dieser nur flüchtig: "Nein, nein, das muss sicher ein Missverständnis sein, ich bin noch dir noch nie begegnet und ich denke nicht das wir an die gleiche Schule gehen. Er wollte nicht an seinen Spitznamen erinnert werden. Schließlich ging das Gespräch damit weiter das Kami sich über Reborns verhalten beschwerte. "Ich habe mich bereits vorgestellt, Reborn, Hitman der Vongola Famiglia und Hauslehrer. Ich komme aus Italien und..." bevor Reborn noch irgendetwas sagte was er nicht sollte hielt Arturo ihm den Mund zu und meinte leise: "Du solltest nicht so viel erzählen." Dafür bekam er jedoch wiedereinen Schlag gegen den Kopf und Reborn sprang von seiner Schulter. "Hm... aber ihr seht selbst schwächer als Arturo aus, total uninteressant." Er wandte sich an Kyrin und lächelte. "Ich bin eben noch Jung. Und diese Handschuhe werden ihm schon genügen."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Mi Jan 06, 2010 3:41 pm

Langsam machte dieser Reborn Kami wirklich sauer. Daher vergas sie auch, das Gespräch weiter auf die Schule zu lenken. Aber auch Kyrin schien nicht bester Laune zu sein, ob er nun immer so aussah oder ob es am Schnee lag vermochte Kami nicht zu beurteilen. »Ich hab nichts dagegen schwächer zu sein. Jeder hat seine Qualitäten.«, verteidigte sich Kami lässig. Und sie war nicht der Meinung, dass sie schwach war. Sie konnte durchaus mit dem ein oder anderen Jungen ihrer Klasse mithalten, war jedoch nicht sonderlich stärker als der Durchschnitt. Sie war was das anging wohl der Inbegriff des Durchschnitts. »Und wenn sie ihn die ganze Zeit eine verpassen wird er davon auch nicht stärker.«, meinte Kami dann noch etwas angesäuert. Wenn es darum ging, dann war sie mindestens 3 Mal so stark wie dieser Junge, wenn auch auf eine tragische Art und Weise. Aber zum Glück gehörte dies der Vergangenheit an. Ob er nun aus Italien kam oder sonst wo her, war Kami genau so egal. Warum ließ sich der Kurze das überhaupt gefallen? Irgendwoher kam Arturo ihr doch bekannt vor… Der Name kam ihr bekannt vor. Sie begann zu überlegen.

out: Geht Arturo nun auf die selbe Schule oder nicht? ^^'
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Mi Jan 06, 2010 4:07 pm

Die ganze Situation war ein wenig blöd. Ein Menschenmädchen. Kyrin selbst ein Halbwesen. Und dann die beiden da die zu 100% keine Menschen sind. Und der Storm konnte nichts sagen da Kami ja auch da war. "Wenn du so jung bist dann-" er verkniff sich die nächste Aussage und schloss seine Augen um nachzudenken. "Du scheinst dich ja nur für Stärke zu interessieren wenn du Kami schon als uninteressant abstempelst nur weil sie nicht so kräftig aussieht, oder?" Arturo tat ihm irgendwie Leid. Doch er konnte nichts dagegen tun wenn es wirklich sein Hauslehrer, egal wie klein dieser sein mag, verordnet hat. Deswegen strich sich Kyrin nun den Schnee aus seinen Haaren und berührte mit seinem Finger seine Wange auf der ein Kratzer war. Woher dieser kam, wusste er nicht, vielleicht vom Sturz eben? Doch heilte der Storm diesen und sah dann wieder zu den anderen. "Was ist dass denn genau für eine Ausbildung? Zum Kfz-Mechaniker glaub ich nicht, oder?" Man merkte Kyrin die Interesse an den beiden an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Mi Jan 06, 2010 11:05 pm

"Falsch", meinte Reborn als Kyrin mit der Annahme kam er würde sich nur für Stärke interessieren, "ich wollte nur wissen wie ihr reagiert. In Wahrheit könnte selbst eine Fliege Arturo schlagen." Aufmerksam hörte Reborn auch den Worten von Kami zu. "Stimmt, normalerweise, doch Arturo lernt was davon." Er ignorierte das Mädchen jedoch erstmal und musterte Kyrin.
Arturo während dessen kam sich richtig bescheuert vor, Diskussionen mit Reborn würden sicher nicht helfen. Schließlich wollte Kyrin wissen was genau es für eine Ausbildung sei, Arturo erstarrte, wollte gerade etwas erfinden als Reborn schon antwortete: "Ich trainiere ihn zum Vongola Decimo, dem zehnten Oberhaupt der Vongola. Falls du Interesse an einen Posten als Untergebenen hast kannst du dich bei ihm melden." Arturo blieb bei soviel Wahrheit der Mund offen. Musste er wirklich alles verraten?

out: Er geht auf die selbe Schule.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Mi Jan 06, 2010 11:35 pm

Kami wurde es langsam echt zu bunt. Nun gut, die Frage welche Ausbildung das wohl sein sollte, interessierte sie auch sehr, doch es war alles einfach zu komisch. Sie kannte den Jungen dem war sie sich inzwischen sicher! Und er ging auf ihre Schule! Doch er schien nicht zu wollen, dass sie das heraus fand. Sie war sich sicher, dass er in eine der Paralellklassen ging. Das Reborn nicht nur auf Stärke achtete, glaubte Kami ihm sogar. Nein, er schien auch ganz doll auf den Charakter zu achten und auf innere Stärke. Nun, trotzdem war dies sicher nicht der beste Weg. Sie sah abermals auf die Uhr und bemerkte, dass es wieder zu schneien begann. »Naja, ich muss langsam los.«, sagte sie und sah sich zu Arturo um. »Wir sehn uns morgen in der Schule. Keine Sorge, von deinem Zwergenlehrer erzähl ich nix.«, meinte sie und lächelte dem Jungen freundlich zu. Sie winkte auch dem Storm noch einmal. »Noch mal Sorry an dich, dass das mit dem Schnee passiert ist.«, entschuldigte sie sich abermals mit einer verbeugung bei Kyrin. Dabei fielen ihr zwei Holzstäbe in den Schnee. Sie hob sie auf und kratzt den Schnee schnell wieder herunter. »Verdammt…«, fluchte sie leise. nasse Sticks waren echt das letzte was sie gebrauchen konnte. Sie sah noch mal zu den Anwesenden, nickte Reborn zu und wollte dann gehen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Mi Jan 06, 2010 11:48 pm

Kyrin wollte etwas sagen, doch dann ging Kami. Wie auf Ansage... dachte dieser sich dann, lächelte ihr zu und winkte ihr nach. "Kein Problem. Auf wiedersehen Kami-chan wir sehen uns sicherlich wieder." Dann drehte sich Kyrin zu Reborn um. "Decimo Vongola? Sorry ich kann kein Spanisch. Also eine Übersetzung bitte."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Do Jan 07, 2010 12:03 am

Als Kami ging und Arturo noch sagte sie würde niemanden von seinem Hauslehrer erzählen beruhigte dies Arturo nur wenig, er wusste das Reborn es sich sicher nicht nehmen lassen würde einen peinlichen Auftritt zu starten. Da erinnerte Reborn ihn an etwas. "Musst du nicht auch gehen Arturo? Mamma wollte doch das du einkaufen gehst." Arturo nickte und verabschiedete sich von Kyrin und Kima, er machte sich dann auf zum Einkaufszentrum.
Reborn jedoch blieb und musterte Kyrin. "Kyrin Storm... der Decimo Vongola ist das zehnte Oberhaupt der Vongola Famiglia, einer Organisation die zwar offiziell aus Engel besteht, jedoch vor allem für ihre eigenen Ziele eintritt. Ich bin hier um Arturo bei zu bringen ein solcher Anführer zu werden, dafür suche ich sechs Personen die in der Lage sind seine Untergebenen zu werden. Wenn du Interesse hast dann hier, seine Adresse." Er warf dem Storm einen Zettel mit der Adressenummer Arturos zu.
"Noch irgendwelche Fragen?"

Arturo - tbc: Einkaufszentrum
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Do Jan 07, 2010 12:10 am

Kyrin sah zum dreikäsehoch. War das ein Angebot? "Tut mir Leid Reborn. Aber als Untergebener werde ich bestimmt nicht anheuern. Wie du selbst sagtest... ihr besteht nur aus Engeln... doch wie du siehst bin ich kein vollständiger Engel." Nun schwebte der Storm ein wenig in der Luft. "Ich werde euch sicherlich mal einen Besuch abstatten, mich interessiert es was für Fähigkeiten eure Engelorganisation besitzt. Also auf Wiedersehen. Ich wünsche dir Viel Glück mit der Ausbildung Arturo´s. Das war sicherlich nicht unser letztes Treffen." Dann schwebte Kyrin immer weiter in die Luft, und flog dann gerade aus. Wohin? Er wusste es nicht. Doch hatte diese Art und Weise des Abgangs einen großen Nachteil. Der Schnee war KALT!

tbc: ???
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Do Jan 07, 2010 12:16 am

Reborn lächelte nur. Er hatte keine Ahnung das bereits der erste Vongola alle Arten von Wesen in die Organisation aufnahm, seine ersten Wächter waren nicht nur Engel oder Menschen, auch Dämonen und Vampire waren vorhanden. Aber nun gut, vielleicht hatte er auch einfach keine Eigenschaften die einen Wächter ausmacht. Trotzdem, er würde diesen jungen Mann im Auge behalten. Schließlich wandte auch er sich zum gehen, da Arturo den Einkauf übernehmen würde, würde Reborn sich zu hause im warmen eine Tasse heißen Kakao zu sich nehmen.

Reborn - tbc: Haus von Arturo
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Do Jan 07, 2010 11:30 pm

Kami entfernte sich weiter von den anderen. Kyrin verabschiedete sich noch von ihr, doch von Arturo hörte sie nichts. Naja, trotzdem wollte sie ihn noch mal in der Schule ansprechen. … Clan der Vongola… was war das für ein komisches Zeug? Der Kurze der sich als Hauslehrer bezeichnete hatte doch einen am Rad! Naja, das war nicht ihre Sache, sie musste zusehen, dass sie nicht zu spät zum Proben in der Schule kam! Kai würde sie steinigen, wenn sie nicht pünktlich da war. Nun, vielleicht nicht, aber es wäre nicht so toll. Sie steckte die Sticks wieder weg und lief dann los. Der Schnee wurde nicht besser und sie wollte noch heile an kommen.

tbc: Teitan Mittelschule Tokio - Probenraum
Nach oben Nach unten
Lelahel
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 03.01.10
Alter : 27
Ort : Wien

BeitragThema: Re: Park von Tokyo   Sa Jan 09, 2010 7:51 pm

Lelahel brauchte irgendwo einen Ort wo sie erstmal ruhe hatte von dem ganzen .. eigentlich wollte sie nochmal zu Undertaker gehen und nach mehr informationen fragen. Doch sie wollte nicht noch mehr dafür zahlen als sie schon hatte.. Auserdem wollte der herr nicht nach Engel riechen. Sie seufzte und dachte wieder einmal an Lucifer. Und an ihr Kind Kyrin. als sie dann eine Flugpause brauchte landetete sie im Park von Tokyo, der Menschenwelt, und setzte sich an einen strommastspitze hin und beobachtete den Vollmond. Sie fragte sich wie wohl ihr sohn jetzt aussah und wie es ihm ginge und was er gerade machte.. wie groß er geworden ist. Es war 19 Jahre her. Und sie sah ihn kein einziges mal. dann fragte sie sich ob Lucifer genauso oft an sie und an sein Kind dachte. Sie schloss ihre augen und began ein Lied zu singen..

_________________
~ωє αяє αℓℓ αηgєℓѕ.*

~тнє gσσ∂ ιη уσυ ιѕ ℓιкє α cяуѕтαℓ ιη уσυя ѕσυℓ!*


Lelahel Theme || Lelahel's pain || Lelahel´s fate
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hellandheaven.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Park von Tokyo   So Jan 10, 2010 12:55 am

Es war hier wärmer als Sunder gedacht hatte. Zwar nicht so warm wie in der Hölle aber trotzdem warm. Angenehm warm. Schon seit frühen Kindesjahren hatte er die Wärme der Hölle gehasst. Wie konnte man nur so lange..warte was heißt hier lange sonder ewig in der Hitze leben. Vielleicht war dies auch einer der Gründe warum sich einige Dämonen so freuten wenn sie einen Auftrag auf der Menschenwelt hatten.
Jedoch war Sunder Hume nicht wegen einem Auftrag hier. Nein er war hier weil er aus der Unterwelt verbannt wurde. Es gibt also nur zwei Orte an den er gehen konnte. Einerseits war es der Himmel. Die Ecke Gottes. Dort wo alle Flügel auf dme Rücken und ein Lichtring überm Kopf hatten. Ja so stellte er sich die Himmelsbewohner vor. Andererseits gabs die Erde auf denen die Lebewesen "Menschen" genannt lebten. Dort war es sicher spannender da schon immer die Dämonen und die Himmelsbewohner versuchten ihre Gunst zu bekommen. Sunder war niemals interresiert die unst irgendjemandens zu ergattern. Auser natürlich die eines hübschen Mädchens aber bisher schlenderte er erfolglos durch einen Park.
Er sah in den Himmel. Dort schwebte das was die Menschen Mond nannten. Er glänzte in voller Pracht. In Sunders blauen Augen gläntze der Mond. Ach was würde er nur dafür geben zum Mond fliegen zu können. Einst hatten ihn die Engel vorraus. Sie hatten wunderschöne Flügel mit denen sie rumfliegen konnten. Auch einige Dämonen haben Flügel. Jedoch sind diese hässlich und erinnern an Fledermäuse. Ihm fiel auf das er noch nie einen Engel gesehen hatte. Wie sie wohl aussahen? Was würde er geben um eine wunderschöne Engelsstimme zu hören.
Als lauschte seinen Wortem jemand durchströmte den Park eine wunderschöne Stimme die nur einem Engel gehören konnte. Sollte er der Stimme folgen? Nicht das es einer trügerischen Nixe gehörte die ihn in den Tod stürzen wollte. Aber was suchte eine Nixe in Tokyo? Er beschleunigte seine Schritte und kam der Stimme die immer lauter wurde näher. Dann blieb er stehen und seine Augen suchten nach der Person die ihre Stimmbänder vibrieren lies. Auf dem Boden war niemand aber dafür saß jemand auf einem Strommast. Nach der Stimme zu urteilen war es eine Frau. Vielleicht sogar eine hübsche. Vielleicht aber nur vielleicht auch Singel.
Um sich bemerkbar zu machen öffnete er seinen Mund und sprach mit leiser aber dennoch hörbarer Stimme die Gestalt auf dme Mast an.
Ein schönes Lied. Wie heißt es denn?
Seine blauen Augen die in dieser Nacht besonders hell leuchteten fixierten die Gestalt auf dem Mast und lies sie nicht aus dem Blick. Er wollte ja nicht das die Person ihm abhaute. Ein schönes Lächeln umspielte sein Gesicht.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Park von Tokyo   

Nach oben Nach unten
 
Park von Tokyo
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Mini-Born-Park Owschlag - Außenanlage in Spur IIm mit berühmten Gebäuden in 1:25
» Tokyo Ghoul: Hello I'm a...
» Sagrada Familia (Creative Park) * 1.5
» Auch diese Bilder ,sind Modellbau-&Drachenflugtage
» Geschichte der Olympischen Spiele

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Himmel und Hölle :: Tokio(Menschenwelt) :: Innenstadt-
Gehe zu: