Das ist ein Anime/Manga RPG über Engel des Himmels und über Teufel der Hölle!
 
StartseiteKalenderFAQMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Kirche

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Lelahel
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 03.01.10
Alter : 27
Ort : Wien

BeitragThema: Kirche   Mo Okt 25, 2010 6:38 pm

Das ist das Haus Gottes!
Hier könnt ihr für alles und jeden beten.
Wir hoffen das eure Gebete war werden!
Dies ist ein Romanischer Bau, frisch Renoviert und bereit für jeden Besucher. Die Fenster sind durch Buntglas geschmückt und im inneren ist das Haus Gottes Hell und Strahlend .
__________________________________________________________________________________

Lelahel war hier mit ihren Sohn angekommen. Und hielt seine Hand noch. Und als sie dann mit einem Handschwung das Tor der Kirche öffnete konnte man die Pracht der Kirche bewundern. Und sie setzte sich in ener Bank hin und wartete darauf das er ihr Fragen stellte. Und währenddessen lächelte sie ihn an.

_________________
~ωє αяє αℓℓ αηgєℓѕ.*

~тнє gσσ∂ ιη уσυ ιѕ ℓιкє α cяуѕтαℓ ιη уσυя ѕσυℓ!*


Lelahel Theme || Lelahel's pain || Lelahel´s fate
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hellandheaven.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kirche   Mo Okt 25, 2010 6:43 pm

Sie waren zu einer Kirche geflogen, eigentlich hatte er ja nichts anderes erwartet. Als sie so auf der Bank saßen und einander an sahen viel ihm all das ein was er sich geschworen hatte, all die Dinge die er in einsamen Nächten vor sich hin Sprach. Er musste nun damit heraus kommen, Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, oh doch. Fangen wir doch mit der Frage an, wieso hast du mich auf die Erde geschickt? fragte er mit zornigen Unterton. Eigentlich wollte er ruhig bleiben aber es fiel ihm sehr schwer seine Frage, die er sich immer selbst stellte, der Person zu stellen die ihm endlich antworten.
Nach oben Nach unten
Lelahel
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 03.01.10
Alter : 27
Ort : Wien

BeitragThema: Re: Kirche   Mo Okt 25, 2010 7:09 pm

Lelahel konnte sein Schmerz spürren und fühlen. Und als er ihr die Frage stellte warum sah sie ihn ein wenig traurig an..:" Ich werde dir alles erzählen .. auch wenn ich womoglich gehört werde. Du hast die Wahrheit verdient. ... Ersteinmal dein name denn ich und dein Vater dir gegeben haben war... Angelus Dark.. und nun zu deiner Frage... Ich musste dich der Menschenwelt überlassen. Weil Gott von deiner geburt nichts wusste und nichts wissen durfte.. der Grund ist weil dein Vater Lucifer ist. Lucifer und ich haben uns sehr geliebt damals. Doch seit dem er verbannt wurde haben wir keinen Kontakt mehr zu einander. .. Und.... ich glaube das er das auch nicht möchte... weil ich ihn hintergangen habe. Nicht zu ihm gehalten habe. Doch ich wollte bei ihm sein. Doch damals hat man mir gedroht das wenn ich mich für ihn und gegen sie entscheide mein Leben ihn Gefahr schwebt und auch für alle anderen die mit etwas bedeuteten. Und da war ich mit dir schwanger. Und wenn mir damals etwas geschehen wäre wusste ich das Lucifer eingreifen würde und von Gott wo möglich auslöschen würde und des wegen blieb ich still und ruhig im Himmel. ich mache mir heute noch große Vorwürfe, weil ich deinen Vater wirklich über alles geliebt habe. Und dann als du zur Welt kamst durfte dies keiner erfahren, weil dann alle gewusst hätten wer der Vater war. Und dich als druckmittel benutzt hätten. Die anderen Engel die dafür verantwortlich waren sind in meinen Augen alles andere als rein. Doch ich konnte nichts dagegen tun. Und weil ich nicht wollte das du nur auf einer Seite von Licht odere Finsternis teil hast und lebst. habe ich mich dafür entschieden dich der Menschenwelt zu überlassen damit du selbst entscheidest welche Seite du nimmst. Doch als ich erfahren habe das ein Halbwesen nicht in den Himmel oder Hölle kommen darf. Habe ich begonnen nach dir zu suchen und zu hoffen das du diese zwei welten zusammen bringst. Denn wie schon gesagt bis du die einzige Verbingung von Licht und Finsternis." erzählte sie ihm und wartete auf eine Reaktion.

_________________
~ωє αяє αℓℓ αηgєℓѕ.*

~тнє gσσ∂ ιη уσυ ιѕ ℓιкє α cяуѕтαℓ ιη уσυя ѕσυℓ!*


Lelahel Theme || Lelahel's pain || Lelahel´s fate
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hellandheaven.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kirche   Mo Okt 25, 2010 7:40 pm

Was sie ihm da erzählte war unfassbar, er war der Sohn Satans. Und das erschreckende war, seine Mutter, ein Engel.....
Monster, ein Monster stammelte er vor sich hin, es war alles zu viel. Raven stand auf und sah seine Mutter mit einem leeren Blick an, Aha, das verstehe ich. sagte er ohne jedes Gefühl, er wusste nicht was er fühlen sollte. Langsam ging der weißhaarige in Richtung der Tür, stammelnd meinte er immer wieder Nein, geh schlafen. Dies war zu viel, sein Leben lang wollte er wissen woher er kam und nun konnte er mit dieser Information nicht umgehen. Kurz vor der Tür drehte er sich nochmal um und blickte auf seine Mutter, er wollte es verstehen aber er konnte nicht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kirche   Mo Okt 25, 2010 8:03 pm

"Das war wohl etwas viel des guten." Meinte eine freundliche Stimme aus einer der dunklen Ecken der Kirche. In selbiger Ecke schienen im nächsten Augenblick ein paar tiefrote Augen und ein schneeweißes lächeln aufzublitzen bevor man langsam die konturen der Vampirin erkennen konnte. "Ein Haus in dem immer Licht scheint, ja? Wie originell...aber wo Licht ist ist auch Schatten und dein Sohn ist nicht das einzige Wesen welches im Zwielicht lebt." Victoria schnippste einmal mit den Fingern was in dem leerem Gebäude gut hörbar war. Kurz darauf sammelte sich eine unglaubliche zahl von Spinnen vor der Tür durch die Raven gerade gehen wollte und sponn innerhalb von Sekunden ein Spinnennetz welches wohl nicht ohne weiteres zur seite gewischt werden konnte. Danach sammelten sich die Spinnen, nahmen langsam form und verwandelten sich in Cathrine. Eher gesagt verwandelte Cathrine sich zurück. "Also ich bin ja mal gegen ein derart abruptes Ende dieser herzlichen wiedervereinigung, sry aber hier kommst du jetzt nicht raus." Die junge Vampirin legte mit einem lächeln auf den Lippen die Hand auf das Spinnennetz welches augenblicklich versteinerte und so den Eingang vorerst sicher versiegelte. "Also dann, wiedervereinigung die zweite bitte." Cathrine grinste zu Lelahel herüber, es war offensichtlich dass sie ihr helfen wollte und scheinbar war auch Victoria nicht ganz abgeneigt.
Nach oben Nach unten
Lelahel
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 03.01.10
Alter : 27
Ort : Wien

BeitragThema: Re: Kirche   Mo Okt 25, 2010 8:15 pm

Lelahel sah zuerst wie sich ihr Sohn von ihr entfernte. Das wollte sie nicht, sie wusste nicht wie sie ihn wieder zurück holen konnte. Und bevor sie etwas sagen konnte hörte sie eine stimme im Hintergrund. Und sie erkannte diese auch sofort wieder weil es ja nicht lange her war seit dem sie sich mit der stimme unterhalten hatte. " Victoria?" und als sie erschien war ihre Frage und ihre Behauptung das es Vici war, war auch mit dem Auftreten schon bestätigt. Und im nächsten Moment kam auch Cat zum Vorschein in der Bildfläche. Die beiden meinten nur. Das sie nicht wollten das das Zusammenfinden von Mutter und Sohn so enden sollte. Sie lächelte die beiden ebenfalls an und wendete sich dann an raven.. :" Bitte, mein Sohn gib mir die Gelegenheit das alles wieder gut zu machen! All das was ich dir angetan habe. Weil, Einsamkeit eine der schwersten und schlimmsten Taten sind die es gibt. Ich will dir zeigen das auch du es verdient hast zu leben. Auch wenn du zur hälfte der Sohn von Satan bist. In die steckt auch soviel Gutes. .. Bitte!" bat sie ihn und wartete auf eine Reaktion.

_________________
~ωє αяє αℓℓ αηgєℓѕ.*

~тнє gσσ∂ ιη уσυ ιѕ ℓιкє α cяуѕтαℓ ιη уσυя ѕσυℓ!*


Lelahel Theme || Lelahel's pain || Lelahel´s fate
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hellandheaven.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kirche   Mo Okt 25, 2010 8:24 pm

Unerwartet, so konnte man die letzten Minuten wohl am ehesten zusammen fassen. Nicht nur das seine Mutter und Lucifer seine Eltern waren, plötzlich tauchten auch noch Leute auf die das nichts anging. Wütend drehte er sich nach den Worten seiner Mutter um, Alles wieder Gut zu machen. wiederholte er Lautstark und schleuderte einen Handgroßen Feuerball auf eine Wand. Gut!?! Was soll das sein? Du? Gott?!? schrie er durch die Hallen der Kirche. Wenn er das gute ist, wieso treibt er eine Mutter und ihr Kind auseinander?Mutter? fragte er immer lauter werdend, aber noch bevor ihm hätte irgendwer antworten können Schoss es einen Medizinball großen Feuerball auf die Frau welche ihm die Tür versperrt hatte. Und was geht euch das an?!? schrie er zu der anderen welche zuerst da war.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kirche   Mo Okt 25, 2010 8:42 pm

Cathrine fong den Feuerball auf und zerdrückte ihn zwischen ihren Händen das nichtsmehr von der lodernden Kugel übrig blieb. "Also erstmal, wenn du wen grillen willst der es eigentlich nur gut meint solltest du dir erstmal schaun mit wem du es zu tun hast, du kommst ein halbes Jahrhundert zu früh um es mit mir oder gar Victoria aufzunehmen...zweitens, was es uns angeht? Prinzipiell nichts aber Lelahel ist eine Freundin von uns geworden und sie war wirklich bedrückt, ich weiß wie sich sich fühlt, ich habe von ihrem Blut getrunken und verstehe ihre Gefühle daher besser als du es vielleicht glauben würdest. Einfach wegzurennen ist übrigens keine Lösung. Deine Vergangenheit hat dich eingehohlt, jetzt gibt es kein zurück mehr, du musst dich der sache stellen, mal ehrlich glaubst du du könntest jetzt noch so einfach vor einem Engel davonlaufen?" "Abgesehen davon dass ich dich so oder so aufspüren könnte. Und das liegt nicht nur an deiner einzigartigkeit." Cathrine lächelte. "Also kleiner, geh zu deiner Mutter, sie hat wirklich darunter gelitten nicht zu dir zu können. Auch wenn das ganze ein wenig viel ist, gib ihr eine Chance." Victoria war inzwischen an Lelahel herangeschritten um sie etwas anderes zu fragen. "Sag mal, wo hast du überhaupt deine ausdrucksweise her? das hört sich ja teils an wie im vorletzten Jahrhundert hängen geblieben, ich meine ich war nenjahrhundert tod und hab mir das ganze ziemlich schnell abgewöhnt...warst wohl nicht viel unter menschen oder?"
Nach oben Nach unten
Lelahel
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 03.01.10
Alter : 27
Ort : Wien

BeitragThema: Re: Kirche   Mo Okt 25, 2010 9:00 pm

Lellahel horchte nur mit zu und sie wollte dazu etwas sagen doch dann tat es Cat schon für sie und als dann die Frage kam ob Gott gut ist, stellte sie fest das sie doch nicht die einzige war die Gottes taten in Frage stellte. Es taten sehr viele. Und das bemerkte sie nun auch. Und genau in diesem Moment war sie in Gedanken vertieft: //Warum hat das Gott wirklich zu gelassen?... Wieso lässt Gott all das schlechte auf der Menschenwelt geschehen und warum hat er nicht bemerkt das es mir über die Jahre so schlecht gegangen ist. Warum hat er zu gelassen das ich und mein Sohn uns nicht sehen durften und warum hat er uns getrennt? Raven hat recht! Er hat jeden Grund um wütend zu sein! Auch auf mich! Wie konnte ich ihn so sehr verletzen?.. Ich hätte mich aus seinem Leben raushalten müssen. Nein dann wäre er für immer einsam gewesen!.. Das will und wollte ich auch nicht. Doch wie kann ich ihn aus dieser Entscheidung entlasten und wie kann ich ihm helfen. Ich wünschte Lucifer wäre hier. Auch wenn er mich hasst er hätte bestimmt die Antwort dazu.// dachte sie sich und war wie in Trance. Und dabei zitterten ihre Hände vor Angst das er mit ihr nichts mehr zutun haben wollte. Dabei wollte sie all das genau das verhindern.

_________________
~ωє αяє αℓℓ αηgєℓѕ.*

~тнє gσσ∂ ιη уσυ ιѕ ℓιкє α cяуѕтαℓ ιη уσυя ѕσυℓ!*


Lelahel Theme || Lelahel's pain || Lelahel´s fate
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hellandheaven.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kirche   Mo Okt 25, 2010 9:21 pm

Sein Ausraster hatte Glücklicherweise keine Folgen, weder für die Kirche noch für einen der drei anderen. Aber das was sie sagte, auch wenn sie ja irgendwie recht hatte konnte er sich nicht beziehen. Wütend war er und sonst nichts, aber eigentlich konnte seine Mutter ja nichts für seinen Zorn. Auch wenn er dies wusste, in dem Moment war im auch das egal. Ich sagte nicht das sie es leicht hatte, oder das sie nicht darunter gelitten hat. Aber ich kann nicht. antwortete er der unbekannten welche sich seiner Laune in den Weg stellte in einem etwas ruhigeren Ton. Meine Vergangenheit hat mich eingeholt, und es gibt kein zurück mehr. wiederholte er hämisch, Aus welcher Zeitschrift hast du so eine Scheiße her? brüllte er nun wieder. Ich weiß das ich nicht vor die, nicht vor ihr und nicht vor sonst wem davon laufen kann. schrie er weiter. Eine seiner Fertigkeiten war die Transparenz, er hätte einfach weg gehen können aber irgendwie tat ihm seine Mutter leid. Mom? hauchte er Kleinlaut in ihre Richtung.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kirche   Mo Okt 25, 2010 9:24 pm

Feuer entfachte kreisrund auf dem Boden der Kirche und färbte den Raum rubinartig Rot, inmitten des Flammenen Rings stiegen schwarze Schatten auf und man vernahm qualvolle Schreie, welche aus der tiefe den Raum erhallten.
Schwarze Schwingen ebneten Lucifer den Weg durch den Schlund mitten in das Heiligtum seines ehemalig gelieben Schöpfers, welcher aber nun sein Todfeind war, langsam stieg er empor. Der schlund schloss sich und die Flammen erloschen, eine komplett in weiß gehüllte Person erschien auf der Bildfleche, man konnte seine dunkle Aura förmlich spüren, dann folgte ein Handstreich und die Kerzen der Kirche verfärbten sich in eine dunkel violette Farbe, ruhig betrachtete Lucifer das geschehen und die Personen.
Lucifer erkannte zwei Gesichter eines davon war seine einst so geliebte Lelahel, die Person die ihn verraten hatte und nun auch zu seinen Feinden gehörte, die andere Person die er erkannte, war sein eigenes Fleisch und Blut, aber nicht nur das er teilte auch seine Gedanken, der Hass auf Gott, der Hass auf diese Welt, alles was seinen Vater mit stolz erfüllte, dann schaute er ihn an. "Genau mein Sohn, was für ein Gott würde Mutter und Kind trennen und den Vater einfach wegsperren, dass er sich nicht um sein Kind kümmern kann! Kein guter Gott und deine Mutter ist keinen deut besser! Sie steht noch immer mit ihm im Bunde und vertritt seine Ansichten, Ansichten welche absolut skuriel sind, wir die Wesen welche zu höherem berufen sind sollen diesen dreckigen Menschen dienen, schließ dich mir an mein Sohn ich weiß welche Schmerzen sie dir bereitet haben!"
dann stockte kurz seine Stimme und er blickte traurig drein...."Hätte ich es doch nur früher geschafft aus diesem dunklem Gefängnis auszubrechen, so hätte ich dir ein wahrer Vater sein können, ich hoffe wenigstens das mein Bote dir den Brief zustellen konnte worin beschrieben stand wie du deine Kräfte nutzen kannst!"

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kirche   Mo Okt 25, 2010 9:43 pm

Cathrine stockte fast der Atem, Victoria schien jedoch ausgesprochen gelassen zu sein. "Hmmm...das hätt ich jetzt nicht erwartet." Schnell stand Cathrine bei ihrer geliebten, sie war durchaus noch eingeschüchtert, doch Victoria blieb ziemlich gelassen. "Du konntest ihn vielleicht mal besiegen, aber deine kräfte sind noch lange nicht auf deinem alten Nivaue." Victoria nickte, ließ es sich trotzdem nicht nehmen sich einzumischen. "Hey Lu, meinst du nicht dass das jetzt ein wenig sehr dick aufgetragen ist? Außerdem wirkt das einfach zu genau getimed. Es gibt elegantere Wege jemanden zum bösen zu verleiten. Darüber hinaus würde ich sagen dass der junge sich selbst entscheiden muss. Du kannst ihm vielleicht deine Version der Geschichte erzählen, aber alles andere wäre unsportlich." Cathrine zitterte. "Wie kannst du so ruhig bleiben?" "Ganz einfach...ohne ihn gäb es keine Vampire...und von den ersten der Nosferatu lebt nurnoch eine, ich." Victoria grinste breit und war auf die Reaktion gespannt. Es war schon bald logisch dass es ohne den Fürsten der Finsterniss, die Fürstin der Finsternis die als Dracula bekannt wurde nie gegeben hatte. Doch das war eine alte Geschichte und mittlerweile hatte sich so einiges geändert.
Nach oben Nach unten
Lelahel
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 03.01.10
Alter : 27
Ort : Wien

BeitragThema: Re: Kirche   Mo Okt 25, 2010 10:05 pm

Lelahel konnte ihren Augen nicht trauen. Sie bebte und zitterte am ganzen Körper als sie ihn im Raummitte sah. "Lu-ci-fer.." kam aus ihren roten Lippen heraus und ihre Augen wurden groß und sie waren ohne Ausdruck und voller Angst. Alles was vorher mit Glückseeligkeit und Fröhlichkeit erschien, war erloschen. Sie wendete sich dann aber wieder mit voller Konzetration auf ihren Sohn. Sie flog auf ihn zu und hielt ihm die Ohren zu. Und sah dann traurig zu Lucifer rüber. Zuerst stockte es ihr der Atem doch dann nahm sie ganzen Mut zusammen. Und stellte sich zwischen Sohn und Vater... : "Luci-fer! Das hat nichts mit uns beiden zutun. Das ist unser Sohn, er hat das recht auf Wahrheit und Klarheit. Und auch über das Wissen unserer Vergangenheit. Zieh nicht alles in den Dreck. Das wir gemeinsam aufgebaut haben... und damit du es weißt.. ICH HABE NIE AUFGEHÖRT DICH ZU LIEBEN!!!" schrie sie ihn an. Und dann began sie zu weinen. Und schloss ihren Sohn in die Arme und streichelte mit der hand über seinen Kopf und schenkte im Wärme die er all die zeit nie bekam.

_________________
~ωє αяє αℓℓ αηgєℓѕ.*

~тнє gσσ∂ ιη уσυ ιѕ ℓιкє α cяуѕтαℓ ιη уσυя ѕσυℓ!*


Lelahel Theme || Lelahel's pain || Lelahel´s fate
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hellandheaven.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kirche   Mo Okt 25, 2010 10:14 pm

Er dachte schon das es nicht noch seltsamer werden konnte, aber damit irrte er. Auf imposante Weise kündigte sich sein Vater an, der Fürst der Finsternis. Die Reaktionen waren unterschiedlicher als man es hätte erwarten können. Aber seine Aufmerksamkeit richtete sich auf seinen Vater, war er sagte ergab irgendwie Sinn. Kurz bevor er etwas sagen wollte lag er erneut in den Armen seiner Mutter welche ihm die maximale Zuneigung zu kommen ließ. Als sie sich vor ihn stellte fühlte er sich wie ein Passant, es ging doch um ihn also sollte er entscheiden. Vater. sagte Raven nüchtern, Du bist also auch gekommen. stellte er mehr für sich fest. Zum ersten mal war er mit seinen Eltern vereint, auch wenn er sich das etwas anders vorgestellt hatte. Du hast mir die Rolle zukommen lassen.... fing er einen Satz an bevor er sein Mutter ansah. Mom, ich bin nicht sauer auf dich. meinte er, irgendwie klang es ungewollt wie ein Abschied. Sollte es vllt. sogar einer werden.....
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kirche   Mo Okt 25, 2010 10:45 pm

Von der Seite vernahm er die Stimmen der beiden Vampire, die eine war eher aufgeregt, die andere voller Selbstsicherheit, dann volgte eine schnelle Handbewegung in ihre richtung und eine dunkle Welle enormer Energie gleich einer Druckwelle entfesselte sich, zwar würde sie keinen verletzten aber man merkte die enorme Kraft die ihr inne wohnte.
"Dies ist nicht euer Desput, verkriecht euch wieder in dem Zwielicht aus dem ihr entsprungen seit."
dann schaute er Lehalel in die Augen und sah ihre Tränen, verärgert sprach er.
"Du Liebst mich noch immer? Du warst die der ich einst am meisten vertraut hatte und du warst die die mir den Dolch in den Rücken rammte und mich verraten hatte, was war ich für ein Narr zu denken, dass du an meiner Seite bleibst, aber diesen Fehler werde ich nicht zweimal begehen, unser Junge soll sich selber entscheiden auf welcher Seite er streiten will."
dann machte er eine kurze pause und atmete ein.
"Er soll sich entscheiden ob er lieber auf der Seite des sogenannten guten streiten will, die ihn einst verstoßen hat und alleine in eine Welt warf, welche ihn gemieden und für abnormal gehalten hat, oder aber auf meiner Seite welche sich gegen diese sogenannte herrscherrasse namens Mensch stellt, weil sie nicht duldet von einer schwachen und beeinflussbaren rasse regiert zu werden." dann stockte noch einmal kurz bevor er zu Raven schaute. "So ist es mein junge ich habe dir die Schriftrolle zukommen lassen, damit du in dieser verquweren schrecklichen Welt unter diesen Wesen nicht ungewappnet standest und wie ich sehe hast du sie weiße zu nutzten gewusst, aber wisse ich werde dich nicht drängen auf meine Seite zu kommen es ist deine freie Entscheidung."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kirche   Mo Okt 25, 2010 10:54 pm

"Er hat noch eine dritte wahl." warf Victoria ein. "Er kann sich für ein leben im Zwielicht entscheiden, abseits von gut und böse. Rein theoretisch könnte er sich sogar dafür entscheiden seine wurzeln völlig aufzugeben und ein leben unter Menschen zu führen." Die Vampirin grinste leicht. "Im grunde gibt es unendlich viele möglichkeiten was der junge aus sich machen kann, lasst es nicht so aussehen als müsste er sich tatsächlich für eine Seite entscheiden, mal abgesehen davon dass seine wahl nicht entgültig sein muss. Jeder kann seine wahl ändern. Der Junge, Lucifer, Lehalel...ich hab mich vor garnicht so langer Zeit neu entschieden. Jeder kann es solang der Wille dazu vorhanden ist." Ruhig setzte sich Victoria auf die überreste einer der Bänke. Cathine stand gerade lieber aber wich ihrer freundin nicht auf der seite. Im gegensatz zu Victoria hatte sie nicht erfahrungen um sich solch einer macht so selbstbewusst entgegen zu stellen.
Nach oben Nach unten
Lelahel
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 03.01.10
Alter : 27
Ort : Wien

BeitragThema: Re: Kirche   Mo Okt 25, 2010 11:09 pm

" Du hast doch keine Ahnung!" er rollten ihr immer mehr Tränen vom Gesicht runter. Und dann als raven zu ihr sagt er sei nicht sauer auf sie klang das fast wie ein Abschied. Ihr blieb das Herz stehen. Es fühlte sich krampfartig an. Und Lelhael blieb auch der Atem stehen. "Nein .. Nein.. du darfst mich nicht auch noch verlasssen." .. sie schluchzte und sah dann zu Luzifer verweint rüber: " Luzifer .. bitte hör mir zu ichh verstehe deinen Zorn, ich hätte ihn genauso. Doch ich hab das alles nicht gewollte. Und es stimmt ich sage die Wahrheit ich habe dich geliebt. Doch ich kann und darf oder besser gesagt ich durfte früher nicht zu dir rüber tretten!.. Du weißt nicht wie ich gelitten habe. Und jetzt willst du mir auch noch unseren Sohn mit dir nehmen. Neinn das lasse ich nicht zu!! Lieber sterbe ich!!.." schrie sie weinend und alles wieder hollte sich im Raum wegen dem Echo. "Und lass gefälligst die Vampire in frieden!!.. Sie sind meine Freunde..." fügte sie noch hinzu. dann widmete sie sich an Raven: " Bitte mein Sohn du bist für mich meine letzte Hoffnung auf vereinigung! Ich will nicht ohne dich und auch nicht ohne deinen vater leben.... Ich kann das nicht mehr.. Ich schaffe das auch nicht!" und zuletzt noch einmal an Lucifer: " Du weißt ganz genau Lucifer.. das ich mich für dich entschieden hätte.. doch es ging um das leben deines Sohnes!!! Hättest du gewollte das man es ohne schutzengel aufwächst, in Armut, mit Krankheiten und Leid! Sag es mir!!!" fragte sie ihn förderte ihn auf antworten.

_________________
~ωє αяє αℓℓ αηgєℓѕ.*

~тнє gσσ∂ ιη уσυ ιѕ ℓιкє α cяуѕтαℓ ιη уσυя ѕσυℓ!*


Lelahel Theme || Lelahel's pain || Lelahel´s fate
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hellandheaven.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kirche   Mo Okt 25, 2010 11:16 pm

Für Raven war es zu viel, er war also irgendwie daran Schuld das Lucifer zu einem Abtrünnigen Engel wurde und seine Mutter nicht? Ich werde nicht weggehen. flüsterte er seiner weinenden Mutter zu. Die Worte seiner Eltern halten immer wieder in seinem Kopf umher, das was alle als gut bezeichneten war für ihn nicht das Optimale oder Beste. Derjenige der dies alles zu verantworten hatte war doch der Herr selbst, aber auch das Böse in Person war nicht das was man erwartet hatte. Im verdankte er seine Kräfte, auch wenn er der "Teufel" war. Ich kann das hier nicht, diskutiert ohne mich. sagte er bestimmt und verschwand dann durch die Wand. In Wahrheit verwandelte er sich draußen in einen Raben un setzte sich auf das Fensterbrett, zu hören wollte er unbedingt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kirche   Di Okt 26, 2010 6:04 pm

Ich war seit fast einem JAhr nicht in der Stadt Tokio, aber eine Vorahnung zog mich hier her. Über dem Gebäude des Herren vernahm ich verschiedene Auren, Die Meiner Guten Freundinn, Die eines VAmpirs, Die Finsterste Aura....Lucifer. Als ich seine Aura vernahm war mir alles klar, ungeachtet der andern stürtzte ich auf 4 Meter Länge verkleinert durch den Glockenturm hienab in den großen Saal. Meine Augen wurde zornig als ich den Fürsten des Unheils erblickte, so gleich schrie ich mahnend: Fürst der Hölle, fass den Engel an und du bist Tot!
Auch wenn die Aura des Bösens nahezu alles verdeckte bemerkte ich den Junge vor dem meine Freundinn kniete, per Gedanken fragte ich sie: Wer ist das, etwa dein.... Meine Gedanken erkannten eine überlappung der Auren Lucifers und der meiner Freundinn, diese ging von ihm aus. Ihrem Sohn!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kirche   Di Okt 26, 2010 6:59 pm

"Wird allmählich etwas voll hier..." Cathrine nickte zustimmend. "Sag mal wie schmeckt eigentlich Drachenblut?" "Ganz gut, kommt aber stark auf die Art des Drachens an." Cathrine grinste leicht. "Na dann zeit für den Abflug." Die jünger vampirin richtete sich noch einmal an ihre neue Freundin. "Viel erfolg Lela, wir haben alles gesagt was es zu sagen gab, du kannst uns gerne mal besuchen kommen." Noch während sie sprach löste sich Victoria in einen Fledermausschwarm auf welcher durch mehrere Fenster verteilt verschwand. Cathrine tat es ihr kurz darauf gleich, doch eine der Fledermäuse landete kurz bei Raven. "Machs gut kleiner, wir sehen uns sicher wieder, ich hoffe nicht als Feinde." Nachdem die kleine Fledermaus ausgesprochen hatte ließ sie sich aus dem Fenster fallen und verschwand wie die restlichen in der Nacht.

tbc: ???
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kirche   Di Okt 26, 2010 7:04 pm

Die Ermahnung die Lucifer, Victoria teilhaben ließ hat wohl nicht die erwartete Wirkung gezeigt die er erhofft hatte, denn Sie preschte wieder lauthals in die Diskusion der dreien ein, der Fürst drehte wandte seinen Blick zu ihr, welcher nicht von freude geprägt war, dann erhob er erneut seine stimme, welche die gesammte Kirche erbeben ließ.
"Victoria...." sprach er, kurz hielt er inne "Geschöpf der Nacht, Fluch der Menschheit, Wesen geschaffen aus dem Blut der Dämonen, solltest deine Grenzen kennen. Strapaziere meine Geduld nicht länger." dann hob er die Hand an seinen kopf blickte hoch an die die Decke, an der eine Deckenmalerei, in vorm von Engeln abgebildet war und er fing laut an zu lachen....."Was weißt du schon, was weißt du über unsere Vergangenheit, in deinem kurzen Leben als Vampir, was weißt du schon was passiert ist, was nimmst du dir eigentlich heraus zu Urteilen was gut und was böse ist? Ist es nicht amüsant, gar skuril zu glauben du seist abseits von gut und böse? Bist nicht du ein Geschöpf was sich von der Lebensessenz anderer ernährt?" Sein Lachen wurde immer stärker, dann vernahm er die Worte Lelahel´s, dass Sie dies alles gemacht hat um den Sohn beider zu schützen, in einem Sekundenbruchteil stand er vor ihr und packte Sie sanft an ihrem Kinn. "Um unseren Sohn zu schützen? Er wäre ohne Schutzengel aufgewachsen? In Krankheit? Du solltest es doch am besten wissen! Er ist zu einem Teil ein Engel. wozu benötigt er einen Schutzengel, warst du wirklich so blind das du dachtest, dass er Krank werden könne, er der mein Blut in sich trägt? " er entfehrnte seine Hand von ihrem Kinn und drehte sich mit dem Rücken von ihr weg. "Willst du das ich dich bemittleide weil du so selbstlos auf drohungen dieser dummen schwachen Engel gehört hast? Wärst du mit mir gekommen wären wir noch eine Familie und unser Sohn hätte niemals dieses Schicksal auf Erden erfahren müssen, du naives Ding"gab er kopfschüttelnd von sich wieder.
Raven welcher sich in die Enge gedrückt fühlte musste den Raum verlassen, als Lucifer dies hörte blickte er noch einmal hinter ihm her und rief:"Mein Sohn, du musst dich nicht direkt entscheiden, aber wisse wenn du mich brauchst musst du nur nach mir rufen und ich werde da sein!",kurz nach diesen Worten spürte Lucifer eine weitere Aura welche auf sie zukam....Nun auchnoch ein heiliger Drache.....was suchen sie alle in einem Heiligen Haus, ist hier irgendwo ein Nest?, als plötzlich die Stimme des neuen Gastes mahnent erklung, worauf lucifer gleich antwortete."Was erlaubt ihr euch eigentlich alle für eine dreistheit euch in Dinge einzumischen, welche gar nichts mit euch zutun haben, wovon ihr nochnicht einmal einen Hauch von Ahnung habt. Ihr wisst nicht was passiert ist ihr habt keine Ahnung."sprach er erzürnt, dann pausierte er und blickte wieder zur Decke. "Auch wenn ich alleine hier stehe bleibe ich doch mit meinen Worten im Recht, denn auch ihr die ihr euch Wesen der Nacht nennt seid eine ausgeburt der Finsterniss, in welche ich als erstes vebannt wurde und welche ich mit meinen eigenen Händen formte, also was bitte erhofft ihr euch davon mit dem Licht zu packtieren? Ihr seid den Titel Wesen der Finsternis nicht wert, der erste in euren Reihen würde sich für euch alle schämen!", dann blickte er zu dem Drachen"
langsam bewegte er sich zum Altar stützte seine hände auf ihn und schwang sich auf ihn um eine passende Sitzposition zu erlangen.Niemand hat dich hierher eingeladen und was fällt dir ein mich zu bedrohen? Du der geboren wurde, aus einem Zufall!!
Nach oben Nach unten
Lelahel
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
*Admin||Oberengel||rechte Hand Gottes*
avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 03.01.10
Alter : 27
Ort : Wien

BeitragThema: Re: Kirche   Mi Okt 27, 2010 8:30 pm

" Du hast genauso kein Recht über sie zu urteilen Lucifer! weil erstens wenn sie vom Dämonen abstammen dann woher stammst du??.. Also sind wir im Grunde eigentlich alle Engel.. wenn du es so betrachten willst!" sagte sie sie war sehr aufgebracht .. In ihr waren so viele Gefühle hoch gekommen.... Wut und Hoffnung zu gleich dann begann sie weiter zu sprechen: " LUCIFER, hör auf damit!!" schalte es doch den Kirchsaal " Hör auf damit die Existenzen eines Lebewesens in frage zu stellen...! Denkst du aller ernstes ich habe nicht daran gedacht zu dir zu gehen?.. Für dich und unserem Sohn eine Mutter und Ehefrau zu sein??.. Doch das was mit ich meinte das du keine Ahnung hättest war darauf bezogen das du keine Ahnung von meinen Gefühlen und meinen Ängsten hast. Du hast wohl vergessen das Gott dir die Freiheit deines Handeln gegeben hat!!!.." sie machte eine Pause, biss sich in die Unterlippe, schaute zuerst mit ner dunklen Miene zu Boden, die Tränen rollten ihr über die Wangen und sie schluckte ihr Bedauern tief runter, denn man sah ihr an das sie das sehr mitnahm. :" Ich habe das nicht! Wenn Gott erfährt das ich das Reich des Lichtes verlassen habe. hat er so ne Art Sensor oder Chip, du kannst es nennen wie du willst, keine Ahnung in mich eingepflanzt. Immer wenn ich irgendetwas tue weiß er wo er mich zu finden hat. Und ich fühle mich unterdrückt und diskriminiert. Ich bin so gesagt sein Spielzeug! Wenn er erfährt das ich Mutter eines Halbwesens bin und du der Vater bist wäre nicht nur mein Leben in Gefahr sondern auch das unseren Sohnes und deines ebenfalls!.. Es tut mir wirklich schrecklich Leid, das ihr beide von mir so im Stich gelassen fühlt. Ich kenne die Kraft unseres Herren nicht und auch nicht seine Zorn und ich will sie auch nicht zu spüren bekommen. Und deswegen war ich all die Jahre einsam deswegen hab ich mir das angetan.. deswegen hab ich euch vernachlässigt. Ich wollte wirklich... " sie schluchzte und versteckte ihr Gesicht mit ihren Händen," wirklich für euch da sein.... weil ich euch verdammt nochmal liebe!!!" schrie sie in die Menge... dann wendete sie sich an Naya..." Ja Naya... das ist mein , Verzeihung, unser Sohn. Es tut mir auch leid das ich es dir verschwiegen habe. Doch ich hatte einfach zu große Angst das das Leben eines meiner liebenden Personen ausgelöscht wäre... und da fällst auch du mit rein Naya... ich wollte euch ... alle doch nur beschütz-en!" sagte sie noch als letztes jetzt blieb sie in sich gekehrt und ging in sich. Ihr Herz tobte und ihr ganzer Körper bebte. Und genau in diesem Moment bemerkte man das sie sich in voller Verzweiflung und Angst befand.

_________________
~ωє αяє αℓℓ αηgєℓѕ.*

~тнє gσσ∂ ιη уσυ ιѕ ℓιкє α cяуѕтαℓ ιη уσυя ѕσυℓ!*


Lelahel Theme || Lelahel's pain || Lelahel´s fate
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hellandheaven.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kirche   Mi Okt 27, 2010 8:41 pm

Das Geständnis ihrer Freundin welches sie unter Tränen gemacht hatte war der Beweis ihrer Worte, aber dieser Dämon verstand sie nicht. Ich ignoriere deine Unverfrorenheit ein Wesen des Herren, in seinem Hause, einen Zufall zu nennen. Aber wenn du nicht gleich da runter kommst geschieht ein Unglück, Lucifer! ließ ich meine Stimme erschallen bevor ich mich Gedanklich an meine Freundin wand, Rechtfertige dich nicht, ich verstehe dich.. Langsam flog ich hinab und landete neben ihr, nun sagte ich für alle gut hörbar: Lelahel, rechtfertige dich nicht im Hause unseres Schöpfers und gerade nicht vor diesem Übel! ertönte meine Stimme mahnend mit meinem Blick auf Lucifer gerichtet und meinen Zähnen knirschend.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kirche   Do Okt 28, 2010 9:24 pm

Sitztend auf dem Altar, lauscht Lucifer voller Freude der Ansprache von den beiden heiligen Wesen, dann bricht er in schallendem Lachen aus.
"Als ob ich Angst vor Gott hätte! Ich hatte mich einst gegen ihn gestellt und ich werde es auch wieder tun und hättest du mich nicht verraten, wäre das alles nicht passiert.", dann verspummte sein Lachen und er blickte ernst zu Lelahel:"Er hat mir die Freiheit zum Handeln gegeben?......Bist du wirklich so naiv zu glauben, dass er sie mir gegeben hat?....Ich habe sie mir genommen."
Ein weiteres mal brach er in schallendem Gelächter aus: "Du hattest Angst davor das jmd. den du liebst stirbt? Du naiver Engel und wenn wenn dann wären wir zu der Zeit als wir uns geliebt haben zusammen gestorben, doch jetzt ist alles anders....."er stoppte, als er die Worte des Drachens vernahm!
"Du willst mir drohen du junges Ding, nimm deinen Hals lieber nicht zu voll, ich lebe schon länger als du, dein Leben gleicht einem Hauch im gegensatz zu meinem!"
Dann lehnte er sich zurück und wartete auf reaktion.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kirche   Do Okt 28, 2010 9:34 pm

Der Rabe, also Raven flog schnell durch eines der Fenster hindurch und landete auf einer der Statuen auf an der Wand. Er wollte diesen Streit zwischen seinen Eltern und dem neu aufgetauchten Drachen Beenden, aber er wusste nicht wie. Seine Gedanken rasten und suchten hektisch nach einer Lösung, es viel ihm jedoch nur eine ein die dafür sorgen würde das kein Kampf ausbrechen könnte , diese würde seiner Mutter jedoch das Herz brechen also hielt sich der Junge noch etwas zurück. Würde es jedoch zu einem Kampf oder ähnlichen kommen so wüsste er diesen zu Beenden, er müsste nur mit seinem Vater gehen.....
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kirche   

Nach oben Nach unten
 
Kirche
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Kirche Döben
» Katholische Kirche in Schwedt / M: 1/87
» Matthias Kirche Budapest in 1:200
» Matthias Kirche Budapest in 1:200 Galeriebilder
» Hobbyausstellung 2010 in Beindersheim

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Himmel und Hölle :: Tokio(Menschenwelt) :: Innenstadt-
Gehe zu: